Rechtsprechung
   OLG München, 07.02.2018 - 13 W 101/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,2131
OLG München, 07.02.2018 - 13 W 101/18 (https://dejure.org/2018,2131)
OLG München, Entscheidung vom 07.02.2018 - 13 W 101/18 (https://dejure.org/2018,2131)
OLG München, Entscheidung vom 07. Februar 2018 - 13 W 101/18 (https://dejure.org/2018,2131)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,2131) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • BAYERN | RECHT

    RVG § 25 Abs. 1 Nr. 3, § 33 Abs. 1, 2 S. 2, Abs. 3 S. 1 u. 3 u. Abs. 8 S. 1, § 45; GKG § 63 Abs. 2 u. 3, § 68; ZPO § 888
    Beschwerde gegen die Gegenstandswertfestsetzung eines Zwangsvollstreckungsverfahrens

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    ZPO § 888; RVG § 33; GKG § 63 Abs. 2, § 68
    Festsetzung des Gegenstandswerts im Zwangsvollstreckungsverfahren gem. § 888 ZPO zur Durchsetzung der Übertragung des Eigentums an einer Wohnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Festsetzung des Gegenstandswerts; Zwangsvollstreckungsverfahren; Vergleich; Übertragung Eigentum; Zurückbehaltungsrecht; Kaufpreisrate; Beschwerde

  • rechtsportal.de

    RVG § 33 Abs. 3 ; GKG § 69 Abs. 3
    Gegenstandswert der Vollstreckung der vergleichsweise eingegangenen Verpflichtung eines Bauträgers, den Urkundsnotar anzuweisen, die Eigentumsüberschreibung vorzunehmen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Woran orientiert sich der Gegenstandswert?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Stendal, 14.12.2018 - 25 T 116/18

    Bestimmung des maßgeblichen Zeitpunkts für eine Streitwertfestsetzung bei

    Ein Verschlechterungsverbot besteht insoweit im Verfahren nach § 68 Abs. 1 GKG nicht (vgl. OLG München, Beschluss vom 07.02.2018, Az.: 13 W 101/18, Rdn. 22; OLG Celle, Beschluss vom 16.07.2009, Az.: 2 W 188/09, Rdn. 2 - 5; LAG Baden-Württemberg, Beschluss vom 25.07.2018, Az.: 5 Ta 99/18, Rdn. 35, jeweils zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht