Rechtsprechung
   OLG München, 08.11.2001 - 6 U 5070/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,7469
OLG München, 08.11.2001 - 6 U 5070/99 (https://dejure.org/2001,7469)
OLG München, Entscheidung vom 08.11.2001 - 6 U 5070/99 (https://dejure.org/2001,7469)
OLG München, Entscheidung vom 08. November 2001 - 6 U 5070/99 (https://dejure.org/2001,7469)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,7469) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JurPC

    BGB § 12
    Unbefugte Nutzung eines fremden Namens in einer Gesetzessammlung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 12 823 Abs. 1 § 847
    Lizenzanalogie bei Namensverwendung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Recht zur Benutzung eines fremden Namens für ein geändertes Werk ; Auslegung einer Regelung in einem Vergleich über die Übertragung eines Nutzungsrechts; Bemessung des Schadensersatzanspruchs wegen der Verletzung eines Namensrechts ; Zulässigkeit einer Schadensberechnung nach der Lizenzanalogie; Schadensersatzanspruch wegen Verletzung des Urheberpersönlichkeitsrechts; Anforderungen an einen Schadensersatzanspruch wegen einer Persönlichkeitsrechtsverletzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 2002, 453
  • GRUR-RR 2002, 260 (Ls.)
  • ZUM 2002, 231
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 23.06.2005 - I ZR 263/02

    Catwalk

    Für die Annahme der Verkehrsüblichkeit einer Überlassung genügt es daher regelmäßig, daß ein solches Recht seiner Art nach überhaupt durch die Einräumung von Nutzungsrechten genutzt werden kann und genutzt wird (BGHZ 60, 206, 211 - Miss Petite; 143, 214, 220, 232 - Marlene Dietrich; OLG München GRUR 2002, 453, 454; OLG Hamburg GRUR-RR 2004, 139, 141; OLG Hamburg OLG-Rep 2004, 335, 337).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht