Rechtsprechung
   OLG München, 09.09.2014 - 18 U 516/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,24607
OLG München, 09.09.2014 - 18 U 516/14 (https://dejure.org/2014,24607)
OLG München, Entscheidung vom 09.09.2014 - 18 U 516/14 (https://dejure.org/2014,24607)
OLG München, Entscheidung vom 09. September 2014 - 18 U 516/14 (https://dejure.org/2014,24607)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,24607) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Unterlassungsansprüche des Herstellers einer Nussschokolade wegen der Veröffentlichung eines Testergebnisses der Stiftung Warentest

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)
  • kanzlei.biz

    Angeblich "nachgewiesene" Aromastoffe in Schokolade müssen wissenschaftlich belegt sein

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unterlassungsansprüche des Herstellers einer Nussschokolade wegen der Veröffentlichung eines Testergebnisses der Stiftung Warentest

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beweislast für Tatsachenbehauptungen in vergleichendem Warentest

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • lhr-law.de (Kurzinformation)

    "Mangelhaft” für Ritter Sport Voll-Nuss nicht gerechtfertigt: Stiftung Warentest verliert auch vor dem OLG München

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Stiftung Warentest unterliegt Ritter Sport nach fehlerhafter "Mangelhaft"-Bewertung einer Schokolade

  • lto.de (Kurzinformation)

    Stiftung Warentest - Ritter Sports Vollmilch-Nuss zu Unrecht schlecht bewertet

  • spiegel.de (Pressebericht, 09.09.2014)

    Ritter Sport: Die Schoko-Pleite der Stiftung Warentest

  • welt.de (Pressebericht, 09.09.2014)

    Ritter Sport siegt über Stiftung Warentest

  • spiegel.de (Pressemeldung, 09.09.2014)

    Vorwürfe gegen Ritter Sport: Stiftung Warentest verliert zweite Runde im Schoko-Streit

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Ritter Sport vs. Stiftung Warentest

  • juve.de (Kurzinformation)

    Ritter Sport gewinnt gegen Stiftung Warentest

Besprechungen u.ä.

  • faz.net (Pressekommentar, 09.09.2014)

    Stiftung Warentest: Am Verbraucher vorbei

Sonstiges (2)

  • spiegel.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 25.09.2014)

    Streit mit Ritter Sport: Stiftung Warentest erkennt Niederlage an

  • spiegel.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 16.11.2014)

    Schoko-Streit mit Stiftung Warentest: Ritter Sport verzichtet auf Schadenersatz

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2015, 422
  • GRUR 2014, 1126
  • afp 2015, 47
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OLG München, 28.10.2014 - 18 U 1022/14

    Online-Portal, Persönlichkeitsrecht

    Andernfalls ergäbe sich die merkwürdige Konsequenz, dass der im Rahmen eines Bewertungsportals von einer unwahren Tatsachenbehauptung Betroffene zwar die Behauptung als solche angreifen könnte, aber nicht die eine unwahre Tatsachenbehauptung widerspiegelnde und wiederholende Bewertung (vgl. Senat, Urteile vom 09.09.2014 - 18 U 516/14 - und vom 05.02.2013 - 18 U 3915/12).
  • OLG München, 17.10.2014 - 18 W 1933/14

    Unterlassungsanspruch, Störerhaftung, Ärztebewertungsportal, Meinungsäußerung,

    Andernfalls ergäbe sich die merkwürdige Konsequenz, dass der im Rahmen eines Bewertungsportals von einer unwahren Tatsachenbehauptung Betroffene zwar die Behauptung als solche angreifen könnte, aber nicht die eine unwahre Tatsachenbehauptung widerspiegelnde und wiederholende Bewertung (vgl. Senat, Urteile vom 9.9.2014 - 18 U 516/14 - und vom 5.2.2013 - 18 U 3915/12).
  • OLG München, 13.11.2018 - 18 U 1281/16

    Störerhaltung einer Bewertungsplattform

    (4) Das Fehlen einer zutreffenden Tatsachengrundlage für die beanstandete Gesamtbewertung fällt erheblich zu Lasten der Beklagten ins Gewicht (vgl. BVerfG NJW 2004, 277; Senat, Urteil vom 9.9.2014 - 18 U 516/14).
  • LG Düsseldorf, 19.04.2016 - 6 O 226/15

    Kein Unterlassungsanspruch der Qatar Football Association gegen Dr. Theo

    Dies führt indes nicht zu einer Übertragbarkeit der klägerseits zitierten Rechtsprechung des OLG München zu den "Stiftung-Warentest"-Beurteilungen (OLG München, Urteil v. 09.09.2014 - 18 U 516/14).
  • OLG Saarbrücken, 27.01.2016 - 5 U 5/15

    Schadensersatzanspruch eines Unternehmers wegen Presseberichterstattung über

    Ist die Wahrheit einer Tatsache, wie häufig, ungewiss, kommt die über § 823 Abs. 2 BGB in das Zivilrecht transformierte Beweisregel des § 186 StGB zum Tragen, und der Wahrheitsbeweis ist Sache des Äußernden (BGH, Urt. v. 17.12.2013 - VI ZR 211/12 -, BGHZ 199, 237; BGH, Urt. v. 30.01.1996 - VI ZR 386/94 - BGHZ 132, 13; Senat, Urt. v. 02.10.2013 - 5 U 35/13 - NJW-RR 2014, 675; OLG München, GRUR 2014, 1126; OLG Brandenburg, NJW-RR 2012, 1191; zur verfassungsrechtlichen Unbedenklichkeit dieses Ansatzes BVerfG, Beschl. v. 15.12.2008 - 1 BvR 1404/04; Senat, Urt. v. 02.10.2013 - 5 U 35/13 - NJW-RR 2014, 675).
  • OLG Saarbrücken, 28.10.2016 - 5 U 28/16

    Zulässigkeit der Äußerung des Verdachts der persönlichen Bereicherung eines

    Ist die Wahrheit einer Tatsache, wie häufig, ungewiss, kommt die über § 823 Abs. 2 BGB in das Zivilrecht transformierte Beweisregel des § 186 StGB zum Tragen, und der Wahrheitsbeweis ist Sache des Äußernden (BGH, Urt. v. 17.12.2013 - VI ZR 211/12 -, BGHZ 199, 237; BGH, Urt. v. 30.1.1996 - VI ZR 386/94 - BGHZ 132, 13; Senat, Urt. v. 02.10.2013 - 5 U 35/13 - NJW-RR 2014, 675; OLG München, GRUR 2014, 1126; OLG Brandenburg, NJW-RR 2012, 1191; zur verfassungsrechtlichen Unbedenklichkeit dieses Ansatzes BVerfG, Beschl. v. 15.12.2008 - 1 BvR 1404/04; Senat, Urt. v. 02.10.2013 - 5 U 35/13 - NJW-RR 2014, 675).
  • VG Münster, 02.04.2019 - 11 K 5015/16

    Veröffentlichung der Ergebnisse eines Warentests für Mastferkel rechtswidrig

    vgl. BGH, Urteil vom 10. März 1987 - VI ZR 144/86 -, juris, Rn. 28 ff.; OLG München, Urteil vom 9. September 2014 - 18 U 516/14 -, juris, Rn. 98; OLG Karlsruhe, Urteil vom 25. Oktober 2002 - 14 U 36/02 -, juris, Rn. 28.
  • LG Trier, 27.10.2016 - 1 S 127/16

    Ansprüche der Betroffenen auf Unterlassung und Richtigstellung von

    Werden aufgrund einer unwahren Tatsachenbehauptung zivilrechtliche Ansprüche geltend gemacht, liegt die Beweislast für die Unwahrheit nach allgemeinen Regeln grundsätzlich beim Kläger (BGH, Urteil v. 22.04.2008, Az: VI ZR 83/07 Rn 21; OLG München, Urteil vom 09.09.2014, Az: 18 U 516/14 Rn 37a; beide zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht