Rechtsprechung
   OLG München, 12.01.2017 - 23 U 1994/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,3576
OLG München, 12.01.2017 - 23 U 1994/16 (https://dejure.org/2017,3576)
OLG München, Entscheidung vom 12.01.2017 - 23 U 1994/16 (https://dejure.org/2017,3576)
OLG München, Entscheidung vom 12. Januar 2017 - 23 U 1994/16 (https://dejure.org/2017,3576)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,3576) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Bestimmtheit eines Anfechtungsantrags hinsichtlich der Geltendmachung von Schadensersatz- und Unterlassungsansprüchen aufgrund Gesellschafterbeschlusses

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com

    Abberufung des Versammlungsleiters, Bestellung von Prokuristen und Handlungsbevollmächtigten, Bestellung von Prokuristen und von Handlungsbevollmächtigten zum gesamten Geschäftsbetrieb, durch Versammlungsleiter, Entzug Prokura, Ersatzansprüche, Geltendmachung von ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Bestimmtheit eines Anfechtungsantrags hinsichtlich der Geltendmachung von Schadensersatz- und Unterlassungsansprüchen aufgrund Gesellschafterbeschlusses

  • rechtsportal.de

    GmbHG § 46 Nr. 8 ; GmbHG § 47 Abs. 4 S. 2
    Anforderungen an die Bestimmtheit eines Anfechtungsantrags hinsichtlich der Geltendmachung von Schadensersatz- und Unterlassungsansprüchen aufgrund Gesellschafterbeschlusses

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Beschlussfeststellungskompetenz des Versammlungsleiters trotz eigener Betroffenheit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Stimmverbot hindert Versammlungsleiter nicht an verbindlicher Beschlussfeststellung

  • noerr.com (Kurzinformation)

    Beschlussfeststellungsbefugnis und Stimmverbot bei Prokuraerteilung an Gesellschafter

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2017, 1467
  • NZG 2017, 1260
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamm, 25.08.2020 - 4 U 54/20

    Aussagen in einer Tageszeitung verstoßen zum Teil gegen das Persönlichkeitsrecht

    Eine Zurückverweisung kommt auch bei Verstoߠdes erstinstanzlichen Gerichts gegen den Anspruch der Parteien auf den gesetzlichen Richter nur im Rahmen des § 538 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 ZPO in Betracht (OLG Hamm, Urteil vom 17.10.2006, 4 U 101/06, juris Rdn. 23; OLG München, Urteil vom 12.01.2017, 23 U 1994/16, juris Rdn. 28).
  • OLG Karlsruhe, 14.03.2018 - 11 U 35/17

    Aktiengesellschaft: Prozessführungsbefugnis im Streit um die Wirksamkeit eines

    (2) Die Nichtigkeit der Beschlussfassung nach § 147 Abs. 1 Satz 1 AktG bedingt ferner die Nichtigkeit der in demselben Beschluss erfolgten Bestellung des besonderen Vertreters nach § 147 Abs. 2 Satz 1 AktG (vgl. OLG München, Urt. v. 12.01.2017 - 23 U 1994/16 -, juris Rn. 72, 76; Rieckers/Vetter aaO § 147 Rn. 331).
  • OLG Düsseldorf, 06.06.2019 - 16 U 79/17

    Schadensersatzansprüche gegen einen Geschäftsführer

    Der Beschluss selbst oder die Beschlussvorlage müssen die maßgeblichen Vorfälle im wesentlichen Kern benennen und den Anspruch, der geltend gemacht werden soll, identifizierbar bezeichnen (OLG München, Urteil vom 12.01.2017 - 23 U 1994/16, Rz. 37).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht