Rechtsprechung
   OLG München, 12.12.1986 - 21 U 5918/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,1871
OLG München, 12.12.1986 - 21 U 5918/85 (https://dejure.org/1986,1871)
OLG München, Entscheidung vom 12.12.1986 - 21 U 5918/85 (https://dejure.org/1986,1871)
OLG München, Entscheidung vom 12. Dezember 1986 - 21 U 5918/85 (https://dejure.org/1986,1871)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,1871) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Verfahrensgang

  • LG München I - 23 O 16055/85
  • OLG München, 12.12.1986 - 21 U 5918/85

Papierfundstellen

  • NJW 1987, 1645 (Ls.)
  • NVwZ 1987, 357
  • afp 1987, 440
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Jena, 08.06.2016 - 7 U 108/16

    Indemnität, Abgeordnetenprivileg; Verfahrenshindernis; Prozessvoraussetzung,

    Andere sind der Auffassung, die Indemnität sei ein Rechtfertigungsgrund (Roll, NJW 1980, 1439; OLG München, Urteil vom 12.12.1986, Az. 21 U 5918/85; LG Hamburg, Urteil vom 30.03.2007, Az. 324 O 460/06).
  • OLG München, 02.08.2002 - 21 U 2188/02

    Privilegierung von Äußerungen in rechtlich geregelten Verfahren

    Senat AfP 1987, 440 = NVwZ 1987, 357 - Stadtratsanfrage; NJW 1997, 62 = OLGR 1996, 275 - Westdeutsche Konjunkturritter; NJW-RR 2001, 765 = OLGR 2001, 272 - geistesgestört).

    a) Allerdings gilt die Privilegierung nicht, wenn eine Zeugenaussage vom Zeugen auch außerhalb des Verfahrens verbreitet wird (vgl. BGH AfP 1992, 75 = NJW 1992, 1314 - Kassenarztrundschreiben; Senat AfP 1987, 440 = NVwZ 1987, 357 - Stadtratsanfrage).

  • LG Köln, 15.07.2009 - 28 O 452/09

    Verbot einer Berichterstattung

    Dies kann z.B. dann der Fall sein, wenn der Adressat durch die weiteren Äußerungen (z.B. eine Überschrift) genügend Informationen erhält, um den Inhalt von Vorwürfen als belegt und glaubhaft vermittelt ansehen zu können (vgl. OLG München, AfP 1987, 440, 441).
  • LG Bielefeld, 16.04.2012 - 20 S 3/12

    Unterlassungsanspruch wegen ehrverletzender Äußerungen in nichtöffentlichen

    (OLG München, Urt. v. 12.12.1986, 21 U 5918/85, NVwZ 1987, 357 -358; LG Köln, Urt. v. 11.01.2002, 18 O 280/01, AfP 2002, 346-347) Der Ältestenrat einer Gemeinde ist ein solches Gremium.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht