Rechtsprechung
   OLG München, 15.11.2002 - 29 W 2639/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,4921
OLG München, 15.11.2002 - 29 W 2639/02 (https://dejure.org/2002,4921)
OLG München, Entscheidung vom 15.11.2002 - 29 W 2639/02 (https://dejure.org/2002,4921)
OLG München, Entscheidung vom 15. November 2002 - 29 W 2639/02 (https://dejure.org/2002,4921)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,4921) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    §§ 2 Abs. 1 Nr. 7, Abs. 2, 97 UrhG

  • Judicialis

    UrhG § 2; ; UrhG § 97 Abs. 1; ; BGB § 812

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UrhG § 2; UrhG § 97 Abs. 1; BGB § 812
    Urheberrechtsschutz einer Architektenplanung; Anspruch eines Architekten wenn das Bauvorhaben nach abweichenden

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Urheberrechtlicher Schutz einer Architektenplanung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Urheberrechtsschutz einer Architektenplanung; Erstellung der Architektenplanung für den Neubau eines Hauses; Bereicherungsanspruch gegen Käufer, die das betreffende Grundstück mit dem Rohbau erworben haben; Erwerb von einem Verkäufer, der seinerseits durch ...

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Kein Urheberrechtsschutz, wenn Planung zu einem neuen Gesamteindruck führt! (IBR 2003, 547)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZBau 2003, 449
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Stuttgart, 29.05.2012 - 10 U 142/11

    Feststellung der Anwendungmöglichkeit der HOAI durch eine objektbezogene

    Außerdem ist für die Bejahung von Urheberrechtsschutz der Einsatz besonderer gestalterischer Elemente erforderlich, die das geplante Bauwerk über das übliche hinaushebt (OLG München, Beschluss vom 15.11.2002, 29 W 2639/02, nach juris Rn. 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht