Rechtsprechung
   OLG München, 17.06.2010 - 29 U 4083/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,6513
OLG München, 17.06.2010 - 29 U 4083/09 (https://dejure.org/2010,6513)
OLG München, Entscheidung vom 17.06.2010 - 29 U 4083/09 (https://dejure.org/2010,6513)
OLG München, Entscheidung vom 17. Juni 2010 - 29 U 4083/09 (https://dejure.org/2010,6513)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,6513) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • markenmagazin:recht

    § 8 UWG; § 14 MarkenG; Art. 9 GMV
    "Viaguara” für alkoholisches Mischgetränk aus Wodka nutzt Wertschätzung der Marke "Viagra” unlauter

  • openjur.de

    Europäisches Markenrecht: Bekanntheit der Gemeinschaftswortmarke "VIAGRA"; unlautere Ausnutzung der Wertschätzung dieser Marke

  • aufrecht.de

    Das Kennzeichen "Viaguara" nutzt Wertschätzung der Marke "Viagra" unlauter aus

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GMV Art. 9 Abs. 1 S. 2 Buchst. c
    Verwechslungsgefahr zweier Marken; Bekanntheit der Marke "VIAGRA"

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zeichenähnlichkeit zwischen VIAGRA und viaguara; Ankommen für eine Zeichenähnlichkeit auf die Wirkung auf den Durchschnittsverbraucher; Erreichen des erforderlichen Bekanntheitsgrades bei Bekanntheit einer Gemeinschaftsmarke bei einem bedeutenden Teil des durch die Marke erfassten Publikums; Berücksichtigung des Ausmaßes der Bekanntheit und des Grades der Unterscheidungskraft einer Marke sowie des Grades der Ähnlichkeit der einander gegenüberstehenden Marken zur Feststellung der unlauteren Ausnutzung der Unterscheidungskraft einer Marke; Zurechnung von markenrechtlichen Zuwiderhandlungen der Beauftragten des Inhabers eines Unternehmens zu dem Inhaber; Stützen eines Vernichtungsanspruchs auf eine Erstbegehungsgefahr im Markenrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht