Rechtsprechung
   OLG München, 18.04.2007 - 33 Wx 52/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,3778
OLG München, 18.04.2007 - 33 Wx 52/07 (https://dejure.org/2007,3778)
OLG München, Entscheidung vom 18.04.2007 - 33 Wx 52/07 (https://dejure.org/2007,3778)
OLG München, Entscheidung vom 18. April 2007 - 33 Wx 52/07 (https://dejure.org/2007,3778)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,3778) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Bt-Recht

    Entlassung eines Betreuers, Beschwerderecht des Testamentsvollstreckers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGG § 20 Abs. 1
    Kein Beschwerderecht des Testamentsvollstreckers gegen Ablehnung der Entlassung eines berufsmäßigen Betreuers zur Vermögenssorge

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Betreuungsrecht - Testamentsvollstrecker hat kein Beschwerderecht gegen Ablehnung einer Betreuerentlassung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Festlegung des Umfangs der Verwaltungsbefugnis eines Testamentsvollstreckers in einem notariellen Testament im Falle der Vorerbschaft und Nacherbschaft; Entbehrlichkeit des Nebeneinanders von Betreuung und Nachlassverwaltung aufgrund der Erstreckung des Vermögens des ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2007, 1240
  • FamRZ 2007, 1571
  • Rpfleger 2007, 397
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Köln, 05.12.2011 - 1 T 211/11

    Rechtmäßigkeit der Entnahme einer sog. Betreuervergütung aus dem Nachlassvermögen

    Die Bestellung des Beteiligten zu 4) als Ergänzungsbetreuer für die Vertretung der Betroffenen im Erbauseinandersetzungsverfahren hatte aber gerade das Ziel, der Betroffenen die angemessene Lebensgrundlage nach dem Tode der Erblasserin zu verschaffen und ihr die Fortsetzung ihres bisherigen Lebens zu ermöglichen, indem die testamentarischen Anordnungen im Interesse der Betroffenen von dem Beteiligten zu 4) umgesetzt wurden (im Ergebnis wohl auch so OLG München, Beschl. vom 18.04.2007 - 33 Wx 52/07 -, FamRZ 2007, 1571).
  • AG Köln, 16.05.2011 - 62 XVII P 168/95

    Vergütung für einen als Ergänzungsbetreuer tätigen Rechtsanwalt im Zusammenhang

    Unter solchen zusätzlichen Leistungen können auch die Kosten des Ergänzungsbetreuers gefasst werden, vgl. insoweit auch OLG München, Beschluss vom 18.04.2007 -33 Wx 52/07-.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht