Rechtsprechung
   OLG München, 18.08.2010 - 7 U 2114/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,9994
OLG München, 18.08.2010 - 7 U 2114/10 (https://dejure.org/2010,9994)
OLG München, Entscheidung vom 18.08.2010 - 7 U 2114/10 (https://dejure.org/2010,9994)
OLG München, Entscheidung vom 18. August 2010 - 7 U 2114/10 (https://dejure.org/2010,9994)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,9994) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • openjur.de

    Qualifizierte Haftung des Frachtführers: Mitverschulden des Auftraggebers bei Unterlassen eines Hinweises auf einen drohenden ungewöhnlich hohen Schaden

  • ra-skwar.de

    Verschulden, qualifiziertes

  • tis-gdv.de

    Qualifiziertes Verschulden, Mitverschulden

  • rabüro.de

    Qualifiziertes Verschulden bei bewusstem Verzicht auf Schnittstellenkontrolle

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Mitverschulden durch Unterlassen eines Hinweises auf den Wert einer Warensendung

  • rechtsportal.de

    Mitverschulden durch Unterlassen eines Hinweises auf den Wert einer Warensendung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Mitverschulden durch Unterlassen eines Hinweises auf den Wert einer Warensendung

  • bld.de (Leitsatz/Kurzmitteilung)

    Mittels Allgemeiner Geschäftsbedingungen keine Abbedingung von Schnittstellenkontrollen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 13.06.2012 - I ZR 161/10

    Frachtgeschäft: Haftung des Unterfrachtführers gegenüber dem Empfänger; Begriff

    Das Berufungsgericht hat die Beklagte unter Berücksichtigung eines Mitverschuldens der Versicherungsnehmerin von 50% verurteilt, an die Klägerin 26.198,98 EUR nebst Zinsen zu zahlen (OLG München, Urteil vom 18. August 2010 - 7 U 2114/10, juris).
  • OLG München, 26.01.2011 - 7 U 3426/10

    Frachtführerhaftung: Leichtfertige Auslieferung des Transportguts entgegen einer

    Der Senat sieht jedoch ein Mitverschulden der Versicherungsnehmerin der Klägerin als vorliegend gegeben an, das den Ersatzanspruch der Klägerin um 1/3 mindert, § 452 Abs. 2 HGB (vgl. Urteil des Senats vom 18.08.2010, Az: 7 U 2114/10).
  • OLG München, 15.12.2010 - 7 U 3426/10

    Haftung des Transporteurs wegen Nichtbeachtung eines "on hold" Vermerks;

    Der Senat sieht jedoch ein Mitverschulden der Versicherungsnehmerin der Klägerin als vorliegend gegeben an, das den Ersatzanspruch der Klägerin um 1/3 mindert, § 452 Abs. 2 HGB (vgl. Urteil des Senats vom 18.08.2010, Az: 7 U 2114/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht