Rechtsprechung
   OLG München, 21.03.2014 - 10 U 3341/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,6512
OLG München, 21.03.2014 - 10 U 3341/13 (https://dejure.org/2014,6512)
OLG München, Entscheidung vom 21.03.2014 - 10 U 3341/13 (https://dejure.org/2014,6512)
OLG München, Entscheidung vom 21. März 2014 - 10 U 3341/13 (https://dejure.org/2014,6512)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,6512) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Burhoff online

    Trunkenheitsfahrt, Schmerzensgeld, Erhöhung

  • verkehrslexikon.de

    Schmerzensgeldanspruch bei Unfallverletzung nach Vorfahrtverletzung eines alkoholisierten Kfz-Führers

  • blutalkohol PDF, S. 336
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 253 Abs. 1
    Höhe des Schmerzensgeldes bei HWS-Syndrom mit lang anhaltender Schmerzsymptomatik auf Grund unzureichender Schmerztherapie

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Leitsatz)

    Nur zu Erinnerung: Besoffen gefahren - höheres Schmerzensgeld

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Schmerzensgeld bei HWS-Distorsion

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Höhe des Schmerzensgeldes bei HWS-Syndrom mit lang anhaltender Schmerzsymptomatik auf Grund unzureichender Schmerztherapie

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Erhöhung des Schmerzensgeldes bei Trunkenheit des Unfallverursachers

  • captain-huk.de (Kurzinformation)

    OLG München, Urteil vom 21.03.2014 - 10 U 3341/13 - Kfz-Haftpflichtversicherer haftet für fehlerhafte ärztliche Behandlung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Höhe des Schmerzensgeldes

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verkehrsunfall und Arztfehler (doppelte Schädigung)

  • rae-sh.com (Kurzinformation)

    Schleudertrauma (HWS-Distorsion)

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Schmerzensgeld in Höhe von 13.000 Euro aufgrund Schleudertraumas, chronischer Nackenschmerzen und langer Arbeitsunfähigkeit nach Verkehrsunfall - Unfallverursacher haftet für unzureichende medizinische Behandlung des Unfallgeschädigten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 06.02.2018 - 1 U 61/17

    Anforderungen an den Beweis einer posttraumatischen Belastungsstörung als Folge

    Das OLG München hat in einer weiteren Entscheidung vom 21. März 2014 (10 U 3341/13 = BeckRS 2014, 07364) bei Feststellung eines HWS-Syndroms 1. Grades und Prellungen (Unterarm und Schienbein) eine Chronifizierung von Schmerzen im HWS-Bereich festgestellt und ein Schmerzensgeld von 13.000 EUR ausgeurteilt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht