Rechtsprechung
   OLG München, 25.04.2018 - 13 U 2823/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,19969
OLG München, 25.04.2018 - 13 U 2823/17 (https://dejure.org/2018,19969)
OLG München, Entscheidung vom 25.04.2018 - 13 U 2823/17 (https://dejure.org/2018,19969)
OLG München, Entscheidung vom 25. April 2018 - 13 U 2823/17 (https://dejure.org/2018,19969)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,19969) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    InsO § 38, § 39, § 179 Abs. 1, § 181; BGB §§ 305 ff
    Insolvenzverfahren - Unwirksamkeit der Vereinbarung eines qualifizierten Rangrücktritts

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Formularmäßige Vereinbarung eines qualifizierten Rangrücktritts eines Darlehensrückzahlungsanspruchs in einem Investmentvertrag

  • hofauer.com

    Unwirksamkeit eines qualifizierten Rangrücktritts in AGB

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Formularmäßige Vereinbarung eines qualifizierten Rangrücktritts eines Darlehensrückzahlungsanspruchs in einem Investmentvertrag

  • rechtsportal.de

    Insolvenzforderung; Darlehensrückzahlungsanspruch; nachrangige Forderung; qualifizierter Rangrücktritt; Allgemeine Geschäftsbedingungen; unangemessene Benachteiligung; überraschende Klausel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Rangrücktritt: Achtung bei Formulierungen in Standardverträgen

Besprechungen u.ä.

  • haufe.de (Entscheidungsbesprechung)

    Rangrücktritt in Standardverträgen kann unwirksam sein

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 06.12.2018 - IX ZR 143/17

    Beurteilung der Unentgeltlichkeit einer Leistung nach den rechtlichen und

    Sie unterliegt daher gemäß § 307 Abs. 3 Satz 1 BGB nicht der Inhaltskontrolle (Poelzig, WM 2014, 917, 923 f; Primozic/Schaaf, ZInsO 2014, 1831, 1834 f; Fuchs in Ulmer/Brandner/Hensen, AGB-Recht, 12. Aufl. 2016, § 307 BGB, Rn. 68a; ebenso zu Genussrechtsbedingungen BGH, Urteil vom 22. März 2018 - IX ZR 99/17, ZIP 2018, 882 Rn. 31, zVb in BGHZ; MünchKomm-BGB/Habersack, 7. Aufl., § 793 Rn. 48; Bork, ZIP 2014, 997; Habersack, NZG 2014, 1041; MünchKomm-AktG/Habersack, 4. Aufl., § 221 Rn. 259; aA OLG Düsseldorf, ZIP 2018, 437, 440; OLG München, ZInsO 2018, 2480, 2481; Bitter, ZIP 2015, 345, 351 f; Wunschel/Gaßner, ZfIR 2015, 853, 868; Gehrlein, WM 2017, 1385, 1388 f; offen gelassen von BGH, Urteil vom 20. Februar 2014 - IX ZR 137/13, WM 2014, 897 Rn. 20 für einen einfachen Rangrücktritt im Sinne des § 39 Abs. 2 InsO).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht