Rechtsprechung
   OLG München, 25.07.2001 - 7 U 3576/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,10946
OLG München, 25.07.2001 - 7 U 3576/00 (https://dejure.org/2001,10946)
OLG München, Entscheidung vom 25.07.2001 - 7 U 3576/00 (https://dejure.org/2001,10946)
OLG München, Entscheidung vom 25. Juli 2001 - 7 U 3576/00 (https://dejure.org/2001,10946)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,10946) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Inkongruente Zahlung wegen Leistung zwecks Abwendung der Zwangsvollstreckung durch einen mit Gemeinschuldner verbundenen Dritten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KO § 30 Nr. 2
    Anfechtung von Zahlungen der Muttergesellschaft; Anforderungen an den Nachweis der Gläubigerbenachteiligungsabsicht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2001, 1924
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Karlsruhe, 27.03.2002 - 6 U 150/01

    Insolvenzanfechtung: Inkongruente Deckung bei Zahlung unter Vollstreckungsdruck

    Denn die Voraussetzungen von § 131 Abs. 1 InsO liegen schon dann vor, wenn der Gemeinschuldner zur Abwendung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen auf eine fällige Forderung zahlt (BGHZ 136, 309; OLG Jena OLGR 2001, 43; OLG München ZIP 2001, 1924; AG Bonn ZIP 1999, 976).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht