Rechtsprechung
   OLG München, 25.10.2012 - 23 U 2047/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,33550
OLG München, 25.10.2012 - 23 U 2047/12 (https://dejure.org/2012,33550)
OLG München, Entscheidung vom 25.10.2012 - 23 U 2047/12 (https://dejure.org/2012,33550)
OLG München, Entscheidung vom 25. Januar 2012 - 23 U 2047/12 (https://dejure.org/2012,33550)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,33550) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 103 Abs. 1
    Anforderungen an die Substantiierung streitigen Vorbringens

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Substantiierung streitigen Vorbringens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LAG Hamm, 14.06.2013 - 10 Sa 905/12

    Tarifliche Ausschlussfrist - Geltendmachung per Telefax - Sendebericht mit

    Damit stellt die Klägerin ohne greifbare Anhaltspunkte, insbesondere ohne jeglichen Bezug zu den an der Kommunikation konkret beteiligten Geräten einen bloß in das Gewand einer bestimmten Behauptung gekleideten allgemeinen Erfahrungssatz "aufs Geratewohl" bzw. "ins Blaue hinein" (vgl. BGH 12. Juni 1996 - VIII ZR 251/95 - zu II 2 a der Gründe, NJW-RR 1996, 1212; 8. Mai 2012 - XI ZR 262/10 - Rn. 40, NJW 2012, 2427; OLG München 25. Oktober 2012 - 23 U 2047/12 - jurisRn. 13) unter Beweis, der nach der einen Anscheinsbeweis ablehnenden höchstrichterlichen Rechtsprechung gerade nicht existiert.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht