Rechtsprechung
   OLG München, 30.05.2016 - 34 Wx 17/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,12391
OLG München, 30.05.2016 - 34 Wx 17/16 (https://dejure.org/2016,12391)
OLG München, Entscheidung vom 30.05.2016 - 34 Wx 17/16 (https://dejure.org/2016,12391)
OLG München, Entscheidung vom 30. Mai 2016 - 34 Wx 17/16 (https://dejure.org/2016,12391)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,12391) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • BAYERN | RECHT

    WEG §§ 12 I, 24 VI 2, 26 III; GBO § 29
    Nachweis der WEG-/Insolvenzverwalterbestellung im Grundbuchverfahren

  • Deutsches Notarinstitut

    WEG §§ 12 Abs. 1, 24 Abs. 6 S. 2, 26 Abs. 3; GBO § 29 Abs. 3
    Nachweis der Bestellung des WEG- und des Insolvenzverwalters im Grundbuchverfahren

  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an den Nachweis der Bestellung des Insolvenzverwalters

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    WEG § 12 Abs. 1, § 24 Abs. 6 Satz 2, § 26 Abs. 3
    Kein förmlicher Nachweis über Insolvenzverwalterbestellung gegenüber Grundbuchamt bei vom selben Amtsgericht verfügter Bestellung/Nachweis der WEG-Verwalterbestellung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an den Nachweis der Bestellung des Insolvenzverwalters

  • rechtsportal.de

    Anforderungen an den Nachweis der Bestellung des Insolvenzverwalters

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verwalterbestellung: Funktion der Unterzeichner muss feststellbar sein!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    WEG-Verwalterbestellung: Funktion der Unterzeichner muss feststellbar sein (IMR 2016, 428)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Nachweis der WEG-/Insolvenzverwalterbestellung im Grundbuchverfahren (IVR 2016, 153)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des OLG München vom 03.05.2016" von Prof. Wolfgang Schneider, original erschienen in: NZI 2016, 746 - 749.

Papierfundstellen

  • NZI 2016, 746
  • ZMR 2016, 717
  • Rpfleger 2016, 719
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG München, 16.11.2016 - 34 Wx 305/16

    Bevollmächtigung einer außenstehenden Person durch Beschluss der Gemeinschaft

    Dass es sich bei letzterem um den Beiratsvorsitzenden handelt, geht zwar nicht - wie grundsätzlich erforderlich (vgl. Senat vom 30.5.2016, 34 Wx 17/16 = ZMR 2016, 717) - aus der Unterschriftszeile selbst hervor, wohl aber aus den bei der Grundakte befindlichen Protokollen über die Eigentümerversammlungen vom 21.3.2015 und 6.3.2010.

    Unter diesen Umständen erscheint die fehlende Funktionsbezeichnung bei der Unterschrift des gegenständlichen Protokolls selbst unschädlich (zum Streitstand siehe die Nachweise im Beschluss des Senats vom 30.5.2016, a. a. O.).

  • KG, 27.02.2018 - 1 W 38/18

    Grundbuchrechtlicher Vollzug der Veräußerung von Wohnungseigentum: Anforderungen

    Zum Nachweis gegenüber dem Grundbuchamt über die Bestellung des Verwalters kann eine von dem Versammlungsleiter und einem Miteigentümer unterschriebene Niederschrift über den in der Versammlung gefassten Beschluss genügen, wenn in der Versammlung zugleich erstmals ein Verwaltungsbeirat gewählt, ein Vorsitzender jedoch nicht bestimmt wurde und einer der gewählten Beiräte dies mit seiner Unterschrift unter der Niederschrift ausdrücklich bestätigt (Abgrenzung zu OLG München, NZI 2016, 746).

    Der Senat hat entschieden, dass nach dem klaren Wortlaut des § 24 Abs. 6 S. 2 WEG nicht die Unterschrift irgendeines Mitglieds des Verwaltungsbeirats, sondern nur die des Vorsitzenden bzw. seines Vertreters erforderlich ist (Senat, a.a.O.; ebenso OLG München, NZI 2016, 746, 747; Hügel/Elzer, WEG, 2. Aufl., § 24, Rdn. 81).

  • OLG München, 20.01.2017 - 34 Wx 413/16

    Siegelung eines gerichtlichen Eintragungsersuchens beim Grundbuchamt

    Auf den Akteninhalt des Versteigerungsverfahrens komme es schon deshalb nicht an, weil das Eintragungsersuchen nicht durch Bezugnahme auf die Akten ersetzt werden könne; deshalb sei die weitere Senatsentscheidung vom 24.5.2016 (34 Wx 17/16 = NZI 2016, 746 m. Anm. Schneider) nicht einschlägig.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht