Rechtsprechung
   OLG München, 31.07.2015 - 10 U 601/15   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • BAYERN | RECHT

    Auffahrunfall auf der Autobahn

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVG § 7 Abs. 1; StVG § 17 Abs. 2; ZPO § 286
    Anforderungen an die Sachaufklärung im Verkehrsunfallprozess

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Sachaufklärung im Verkehrsunfallprozess

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • OLG München, 13.05.2016 - 10 U 4529/15  

    Notwendige Feststellungen bei Schadensersatzansprüchen nach einem berührungslosen

    a) Grundsätzlich genügt der Kläger seiner Darlegungs- und Beweislast mit der Behauptung, sein Eigentum und Vermögen, sowie sein Körper seien im Straßenverkehr durch einen Zusammenstoß mit einem Fahrzeug, das vom Beklagten zu 2) gehalten und gefahren, sowie bei der Beklagten zu 1) haftpflichtversichert sei, beeinträchtigt oder verletzt worden (Senat, Urt. v. 31.07.2015 - 10 U 601/15 [juris]).
  • OLG Brandenburg, 14.07.2016 - 12 U 121/15  

    Auffahrunfall zwischen sehr langsam fahrenden Kfz und Unimog auf dem rechten

    Der Anscheinsbeweis wird auch nicht dadurch entkräftet, dass sich der Kläger ebenfalls nicht verkehrsgerecht verhalten hat (vgl. OLG München, Urt. v. 31.07.2015 - 10 U 601/15, Juris, Rn. 37).
  • OLG München, 07.07.2016 - 10 U 76/14  

    Haftungsverteilung bei Verkehrsunfall

    b) Ein jede Haftung beseitigender (Senat, Urt. v. 31.07.2015 - 10 U 601/15 [juris]; Urt. v. 13.05.2016 - 10 U 4529/15 [n.v.]; Verfügung v. 03.06.2008 - 10 U 2966/08 [juris]; BGH NJW 1995, 1029; 2007, 1063; 2009, 2605) Fall höherer Gewalt (§ 7 II StVG) liegt im Streitfall ersichtlich nicht vor und wird von keiner Partei geltend gemacht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht