Rechtsprechung
   OLG München, 15.01.2019 - 34 Wx 400/18   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • BAYERN | RECHT

    BGB § 2205 S. 2, S. 3, § 2365, § 2368 Abs. 3; GBO § 19, § 39 Abs. 1, § 40 Abs. 2
    Streit um Eintragung einer Auflassungsvormerkung nebst Finanzierungsgrundschuld

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 2205 S. 2 u. 3, 2365, 2368 Abs. 3; GBO §§ 19, 39 Abs. 1, 40 Abs. 2
    Keine Voreintragung der Erben bei Bewilligung einer Auflassungsvormerkung nebst Finanzierungsgrundschuld durch den Testamentsvollstrecker

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit der Umschreibung des Eigentums an einem in den Nachlass fallenden Grundstück aufgrund einer Bewilligung des Testamentsvollstreckers

Kurzfassungen/Presse

  • Jurion (Kurzinformation)

    Voreintragung des Erben entbehrlich

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht