Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 06.11.2012 - 11 UF 1141/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,34034
OLG Nürnberg, 06.11.2012 - 11 UF 1141/12 (https://dejure.org/2012,34034)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 06.11.2012 - 11 UF 1141/12 (https://dejure.org/2012,34034)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 06. November 2012 - 11 UF 1141/12 (https://dejure.org/2012,34034)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,34034) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    1. Auch unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) ist der (potentielle) leibliche Vater nicht berechtigt, die Vaterschaft anzufechten, wenn zwischen dem Kind und seinem (rechtlichen) Vater eine sozial-familiäre Beziehung besteht.2. Der (pot

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    § 1598a BGB; § 1600 BGB; Art. 8 EMRK
    Rechtsstellung des leiblichen Vaters bei Bestehen einer sozial-familiären Beziehung des Kindes zum rechtlichen Vaters

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtsstellung des leiblichen Vaters bei Bestehen einer sozial-familiären Beziehung des Kindes zum rechtlichen Vaters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Der biologische Vater bleibt draußen

  • unterhalt24.com (Kurzinformation)

    Rechtlicher Vater schlägt leiblichen Vater - Kein Anfechtungsrecht, kein Recht auf DNA-Test des potenziellen leiblichen Vaters

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Leiblicher Vater kämpft um sein Kind

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Potentieller leiblicher Vater ist bei sozial-familiärer Beziehung des rechtlichen Vaters zu dem Kind nicht zur Vaterschaftsanfechtung berechtigt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2013, 227
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Nürnberg, 17.06.2013 - 11 UF 551/13

    Genetische Untersuchung zur Klärung der leiblichen Abstammung des Kindes:

    Folglich hat die Antragstellerin als Kind keinen Klärungsanspruch gegen den vermuteten leiblichen Vater, mit der Folge, dass im Vaterschaftsklärungsverfahren nicht festgestellt werden kann, wer der tatsächliche Erzeuger ist (Palandt-Brudermüller, BGB 72. Aufl. § 1598 a Rdn. 6, 7; vgl. auch OLG Nürnberg JAmt 2012, 659).
  • OLG Brandenburg, 14.10.2016 - 10 UF 17/16

    Vaterschaftsanfechtung: Anfechtungsantrag des aus der Vaterrolle verdrängen

    Die Vorschrift des § 1600 Abs. 2 BGB ist, anders als die Vorschrift des § 1600 Abs. 1 Nr. 5 BGB - Behördenanfechtung - (vgl. hierzu BVerfG, FamRZ 2014, 449), als verfassungsgemäß anzusehen (vgl. BVerfG, FamRZ 2014, 191; OLG Nürnberg, FamRZ 2013, 227; BGH, FamRZ 2007, 538, 540 f.; zur Verfassungswidrigkeit der Vorgängervorschrift vgl. BVerfG, FamRZ 2003, 816).
  • OLG Brandenburg, 12.05.2015 - 10 UF 28/14

    Voraussetzungen des Vaterschaftsanfechtungsrechts des biologischen Vaters

    Die Vorschrift des § 1600 Abs. 2 BGB ist, anders als die Vorschrift des § 1600 Abs. 1 Nr. 5 BGB - Behördenanfechtung - (vgl. hierzu BVerfG, FamRZ 2014, 449), als verfassungsgemäß anzusehen (vgl. BVerfG, FamRZ 2014, 191 ; OLG Nürnberg, FamRZ 2013, 227 ; BGH, FamRZ 2007, 538, 540 f.; zur Verfassungswidrigkeit der Vorgängervorschrift vgl. BVerfG, FamRZ 2003, 816 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht