Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 22.12.1992 - 3 U 3119/92   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1992,4439
OLG Nürnberg, 22.12.1992 - 3 U 3119/92 (https://dejure.org/1992,4439)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 22.12.1992 - 3 U 3119/92 (https://dejure.org/1992,4439)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 22. Dezember 1992 - 3 U 3119/92 (https://dejure.org/1992,4439)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,4439) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 1; StBerG § 8 § 57
    Werbung eines Steuerberaters in einer Stellenanzeige für Büropersonal als Wettbewerbsverstoß

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1993, 1338
  • BB 1993, 1106
  • DB 1993, 532
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamburg, 24.04.2003 - 5 U 168/02

    Unrichtige Spitzenstellungsberühmung im Internet - "führender Anbieter von

    Dies ist hier gleichfalls zu bejahen, da veröffentlichte Job-Angebote im Internet, in denen das Unternehmen sich präsentiert, auch der Selbstdarstellung dieses Unternehmens und damit dem Wettbewerb dienen (ebenso für Stellenanzeigen : OLG Nürnberg WRP 93, 267 ; OLG Koblenz WRP 98, 540 ; OLG Dresden NJW-RR 2001, 919).
  • OLG Dresden, 18.04.2000 - 14 U 3538/99

    Wettbewerbswidrigkeiten von Stellenanzeigen mit Hinweis auf Rechtsberatung

    So geht auch die von Henssler/Prütting-Eylmann (a.a.O.) zur Stützung seiner Auffasssung zitierte Entscheidung des OLG Nürnberg, NJW 1993, 1338 f., von "Werbehinweisen" bzw. "Informationswerbung" aus, sieht sie im konkreten Fall aber als nicht standes- bzw. gesetzeswidrig und damit als zulässig an.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht