Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 26.09.2016 - 14 U 969/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,33123
OLG Nürnberg, 26.09.2016 - 14 U 969/15 (https://dejure.org/2016,33123)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 26.09.2016 - 14 U 969/15 (https://dejure.org/2016,33123)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 26. September 2016 - 14 U 969/15 (https://dejure.org/2016,33123)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,33123) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • BAYERN | RECHT

    ZPO § 256 Abs. 1; EGBGB Art. 247 § 6 Abs. 2; BGB § 355 Abs. 1, § 495 Abs. 1
    Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrages - Form der Widerrufsinformation

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Abgrenzung von Leistungsklage und Feststellungsklage als zulässige Klageart bei Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrags sowie zu den Anforderungen an eine Widerrufsbelehrung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    II EGBGB Art. 247 § 6; ZPO § 256 I
    Zulässigkeit einer Klage des Verbrauchers auf Feststellung der Wirksamkeit des Widerrufs eines Darlehensvertrages; Schutzwirkung des gesetzlichen Musters einer Widerrufsbelehrung bei Gestaltung als "Baukastenformular" mit Ankreuzoptionen

  • rechtsportal.de

    II EGBGB Art. 247 § 6 ; ZPO § 256 I
    Zulässigkeit einer Klage des Verbrauchers auf Feststellung der Wirksamkeit des Widerrufs eines Darlehensvertrages

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit einer Klage des Verbrauchers auf Feststellung der Wirksamkeit des Widerrufs eines Darlehensvertrages; Schutzwirkung des gesetzlichen Musters einer Widerrufsbelehrung bei Gestaltung als "Baukastenformular" mit Ankreuzoptionen

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur Gestaltung von Widerrufsinformationen bei Verbraucherdarlehensverträgen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    Zur Gestaltung von Widerrufsinformationen bei Verbraucherdarlehensverträgen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2016, 2155
  • WM 2016, 2392
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Brandenburg, 10.01.2018 - 4 U 20/17

    Verbraucherdarlehensvertrag: Wirksamkeit der Widerrufsbelehrung eines Altvertrags

    Dass diese - abweichend vom Gestaltungshinweis [7] - auch anhand eines konkreten Beispiels ("Notarkosten") Aufwendungen im Sinne des § 495 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 Halbsatz 1 BGB veranschaulicht, ist unschädlich, da sich der Verbraucher aufgrund einer nicht an ihn gerichteten Information nicht zu Prüfungsleistungen veranlasst sehen muss (ebenso bereits OLG Nürnberg, Urteil vom 26.09.2016 - 14 U 969/15, juris Rn. 42 f.).
  • OLG Düsseldorf, 09.02.2017 - 6 U 80/16

    Zulässigkeit einer Klage auf Feststellung der Umwandlung eines Darlehensvertrages

    Unzumutbar ist die Erhebung einer Leistungsklage nämlich auch dann, wenn die Berechnungen der beiderseitigen Ansprüche aller Voraussicht nach nicht zu einem positiven Saldo für den Darlehensnehmer führen werden (so OLG Nürnberg, Urt. v. 26.09.2016 - 14 U 969/15, WM 2016, 2392 ff.).
  • LG Dortmund, 23.02.2018 - 3 O 380/17

    Fristablauf bei Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrages

    v. 26.09.2016 - 14 U 969/15 - BeckRS 2016, 17551, Rn. 29; LG Hamburg, Urt. v. 20.06.2017 - 311 O 227/16 - BeckRS 2017, 136695, Rn. 19; Urt. v. 22.03.2017 - 305 O 129/16 - BeckRS 2017, 137095, Rn. 18).
  • OLG Frankfurt, 02.12.2016 - 23 U 192/15

    Widerrufsbelehrung zum Darlehensvertrag - zulässige Abweichungen von

    Das OLG Nürnberg (Urt.v. 26.09.2016 - 14 U 969/15 -) hat hierzu kürzlich zutreffend ausgeführt:.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht