Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 27.02.2008 - 4 U 863/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,10615
OLG Nürnberg, 27.02.2008 - 4 U 863/07 (https://dejure.org/2008,10615)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 27.02.2008 - 4 U 863/07 (https://dejure.org/2008,10615)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 27. Februar 2008 - 4 U 863/07 (https://dejure.org/2008,10615)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,10615) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Haftungsprivileg für Ehegatten bei einer Körperverletzung des anderen bei gemeinsamer sportlicher Freizeitbetätigung

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 277; BGB § 1359
    Haftungsprivileg bei Verletzung eines Ehegatten durch den anderen Ehegatten bei gemeinsamer sportlicher Freizeitbetätigung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anwendbarkeit der Haftungsprivilegierung aus § 1359 BGB und § 277 BGB bei einem Unfall eines Ehegatten i. R. e. gemeinsamer Freizeitbetätigung von Eheleuten; Anforderung an das Bestehen eines Gesamtschuldnerverhältnisses zwischen einem Bootsführer und einem Bootshalter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Zum Anwendungsbereich des Haftungsprivilegs von Ehegatten gem. § 1359 BGB

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 24.03.2009 - VI ZR 79/08

    Haftungsmaßstab bei einem Unfall unter Ehegatten beim Wasserski

    Das Berufungsgericht, dessen Urteil u.a. in OLGR Nürnberg 2008, 403 veröffentlicht ist, hat ausgeführt, das Freistellungsbegehren des Klägers sei nicht begründet, weil eine gesamtschuldnerische Haftung der Parteien im Sinne der §§ 421, 426, 840 BGB nicht vorliege.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht