Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 06.06.2012 - 1 W 25/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,35145
OLG Naumburg, 06.06.2012 - 1 W 25/12 (https://dejure.org/2012,35145)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 06.06.2012 - 1 W 25/12 (https://dejure.org/2012,35145)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 06. Juni 2012 - 1 W 25/12 (https://dejure.org/2012,35145)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,35145) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 253 Abs 2 BGB, § 280 BGB, § 823 BGB, § 114 ZPO
    Prozesskostenhilfe im Arzthaftungsprozess: Erfolgsaussicht eines Schadensersatz- und Schmerzensgeldanspruchs unter Berücksichtigung eines Schlichtungsgutachtens

  • ra-skwar.de

    Arzthaftung - Behandungsfehler - Darlegungs- und Beweislast, Umfang der

  • rabüro.de

    Zur Darlegungs- und Beweislast im Arzthaftungsprozess

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 823 Abs. 1; ZPO § 286
    Darlegungs- und Beweislast im Arzthaftungsprozess; Verwertung eines Gutachtens aus einem ärztlichen Schlichtungsverfahren im PKH-Verfahren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verwertung eines Gutachtens aus einem ärztlichen Schlichtungsverfahren im PKH-Verfahren; Darlegungslast und Beweislast im Arzthaftungsprozess

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Karlsruhe, 12.06.2013 - 7 W 26/13

    Arzthaftung: Umfang der Aufklärungspflicht über alternative

    Die Möglichkeit, es im Wege des Urkundenbeweises heranzuziehen (BGH, NJW 1987, 2300 f.) und auf dieser Grundlage die Prozesskostenhilfe zu versagen, weil der Antragsteller sein Vorbringen nicht wird beweisen können (vgl. BVerfG NJW 2010, 288, 289; Zöller/Geimer, ZPO, 29. Aufl., § 114 Rn. 19, 26 f.), besteht hier nicht (OLG Naumburg, GesR 2013, 56 f., juris Tz. 15).

    Dies gilt jedoch regelmäßig nicht, wenn das Schlichtungsgutachten Widersprüche aufweist oder sich nicht mit allen Aspekten befasste, die der Antragsteller zur Begründung seiner beabsichtigten Klage vorträgt (OLG Naumburg, GesR 2013, 56 f., juris Tz.15).

  • OLG Naumburg, 26.06.2017 - 1 W 23/17

    Prozesskostenhilfeprüfungsverfahren für einen Arzthaftungsprozess: Anforderungen

    Hierbei sind an seine Substantiierungspflichten lediglich maßvolle Anforderungen zu stellen, weil von ihm angesichts des bestehenden Informationsgefälles zwischen Arzt und Patient regelmäßig keine genaue Kenntnis der medizinischen Vorgänge erwartet und gefordert werden kann (der erkennende Senat, Beschluss vom 6. Juni 2012 zu 1 W 25/12, zitiert nach juris, RN 12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht