Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 14.06.2006 - 6 U 111/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,4490
OLG Naumburg, 14.06.2006 - 6 U 111/05 (https://dejure.org/2006,4490)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 14.06.2006 - 6 U 111/05 (https://dejure.org/2006,4490)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 14. Juni 2006 - 6 U 111/05 (https://dejure.org/2006,4490)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,4490) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Dauerhaft genehmigungsfähige Planung als geschuldeter Werkerfolg eines sich zur Erstellung einer Genehmigungsplanung verpflichtenden Architekten; Nichtvorliegen einer konkludenten Übernahme des Genehmigungsrisikos durch den bloßen Umstand der Kenntnis dieses Risikos ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 633 Abs. 1; HOAI § 40
    Genehmigungsrisiko zu Lasten des Architekten bei Verpflichtung zur Erstellung einer Genehmigungsplanung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Stillschweigende Abnahme von Architektenleistungen?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (3)

  • lutzabel.com PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Entschädigungspflicht des Bauherrn einer Großbaustelle - Haftung des Architekten für genehmigungsfähige Planung (Dr. Nicolai Kley)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Erstellung von Bebauungsplänen: Architekt schuldet genehmigungsfähige Planungen! (IBR 2009, 41)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Einreichung der Genehmigungspläne ist noch keine (konkludente) Abnahme! (IBR 2008, 658)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2010, 677
  • BauR 2008, 1939
  • BauR 2009, 119
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Koblenz, 02.03.2017 - 2 U 296/16

    Unwirksame Klauseln in einem Fertighausvertrag

    Der Unternehmer, der ein Bauvorhaben nach von ihm gefertigten Plänen zu errichten verspricht, haftet nach Gewährleistungsgrundsätzen, wenn feststeht, dass die Baugenehmigung aus Rechtsgründen nicht erteilt werden kann; von einer Risikoübernahme durch den Auftraggeber kann nur in besonderen Ausnahmefällen ausgegangen werden (BGH, NJW 2001, 1642; 2003, 287 Rz. 27 ff.; OLG Naumburg, BauR 2009, 119).
  • OLG Köln, 21.02.2019 - 16 U 140/18

    Beginn der Verjährung von Schadensersatzansprüche des Auftraggebers gegen den

    Für die Erfüllung der Leistungsphase 4 ausreichend ist aber jedenfalls das Einreichen dauerhaft genehmigungsfähiger Planungs-Unterlagen (vgl. auch BGH, Urt. v. 25.02.1999 - VII ZR 190/97 = BauR 1999, 934, zitiert nach juris Rz. 11 und 13; OLG Naumburg, Urt. v. 14.06.2006 - 6 U 111/05 = BauR 2009, 119, zitiert nach juris Rz. 24).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht