Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 18.06.1999 - 1 U 42/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,15695
OLG Naumburg, 18.06.1999 - 1 U 42/99 (https://dejure.org/1999,15695)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 18.06.1999 - 1 U 42/99 (https://dejure.org/1999,15695)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 18. Juni 1999 - 1 U 42/99 (https://dejure.org/1999,15695)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,15695) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Schadenersatz nach den Grundsätzen des Verschuldens bei Vertragsabschluss (c.i.c.); Rechtsverbindlichkeit eines Angebots im Vergabeverfahren; Verpflichtung zur Vorlage einer Vollmachtsurkunde bei Angebotsabgabe; Vertretungsmacht "im Rahmen normaler ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Naumburg, 13.10.2008 - 1 Verg 10/08

    Antragsrecht der Beigeladenen nach § 118 Abs. 1 GWB analog - Keine Anwendbarkeit

    Die allgemeinen zivil- und handelsrechtlichen Vorschriften, die mangels ausdrücklicher Regelungen im Vergaberecht subsidiär anzuwenden sind, sehen eine Pflicht zur Vorlage einer Vollmachtsurkunde bei einem Handeln in Vertretung nicht vor, sondern lediglich die Pflicht, dass der Wille, in fremdem Namen aufzutreten, deutlich zu Tage tritt, und dass das Handeln im Rahmen einer dem Vertreter bereits eingeräumten Vertretungsmacht erfolgt (vgl. OLG Naumburg, Urteil vom 26. Oktober 2004, 1 U 30/04 - VergabeR 2005, 261, vgl. aber auch für strengere Vorgaben der Verdingungsunterlagen OLG Naumburg, Urteil vom 18. Juni 1999, 1 U 42/99 - veröffentlicht in juris).
  • OLG Naumburg, 26.10.2004 - 1 U 30/04

    Gebäudeleittechnik

    Der erkennende Senat hat diese Entscheidungspraxis bestätigt, soweit entsprechende Anforderungen an den Nachweis der Vertretungsmacht und die Folgen einer Nichterfüllung dieser Anforderungen zuvor in den Verdingungsunterlagen unmissverständlich zum Ausdruck gebracht worden waren (vgl. Urteil v. 18.06.1999, 1 U 42/99 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht