Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 21.11.2013 - 1 U 105/13   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 416 ZPO, § 294 ZPO, § 440 ZPO, § 935 ZPO, § 940 ZPO
    Vorläufiger Rechtsschutz: Entziehung der Befugnisse eines GmbH-Geschäftsführers bis zur Entscheidung über die Abberufung in der Gesellschafterversammlung; Echtheit einer Privaturkunde; Unzulässigkeit der Einziehung eines Geschäftsanteils

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 935; ZPO § 936; ZPO § 294
    Darlegungs- und Glaubhaftmachungslast im einstweiligen Verfügungsverfahren; Regelung der Organbefugnisse durch das Gericht in einem einstweiligen Verfügungsverfahren über die Abberufung des Geschäftsführers einer GmbH

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Darlegungs- und Glaubhaftmachungslast im einstweiligen Verfügungsverfahren; Regelung der Organbefugnisse durch das Gericht in einem einstweiligen Verfügungsverfahren über die Abberufung des Geschäftsführers einer GmbH

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Oberlandesgericht Naumburg PDF, S. 9 (Leitsatz)
  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Bedeutung des Protokolls einer Gesellschafterversammlung

  • Jurion (Kurzinformation)

    Grundsatz der Gleichbehandlung der Gesellschafter kann Einziehung des Geschäftsanteils ausschließen

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Abberufung, Abberufung des Geschäftsführers, einstweilige Verfügung, Erstellung des Protokolls, Protokollierung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZG 2014, 904



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • KG, 23.07.2015 - 23 U 18/15

    Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Mehrheits- und Formerfordernisse bei der

    In besonders gelagerten Ausnahmefällen kann vorläufiger Rechtsschutz auch bereits vor der Beschlussfassung erlangt werden, wenn wichtige Gründe für eine sofortige Abberufung des Geschäftsführers glaubhaft gemacht werden und ein dringendes Regelungsbedürfnis besteht (vgl. OLG Karlsruhe, Urt. vom 04.12.1992-15 U 208/92 = NJW-RR 1993, 1505; KG, Urt. vom 11.08.2011 -23 U 114/11 = GmbHR 2011, 1272; OLG München, Urt. vom 10.12.2012 - 23 U 4354/12; OLG Naumburg, Urt. vom 21.11.2013-1 U 105/13 = GmbHR 2014, 714; Senat, Urt. vom 11.08.2014 - 23 U 239/13).
  • LG Duisburg, 05.11.2015 - 21 O 82/15

    Anspruch auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zur Regelung der

    Dem Geschäftsführer kann in einem solchen Verfahren die Geschäftsführungs- und Vertretungsbefugnis einstweilen entzogen oder ihm die Geschäftsführung und Vertretung einstweilen verboten werden (vgl. OLG Naumburg, Urteil vom 21.11.13, 1 U 105/13, BeckRS 20104,05487; OLG München NZG 2013, 947/948; Baumbach/Hueck/Zöllner/Noack, 20. Auflage § 38 Rn. 45, 69; Zöller/Vollkommer, § 940 Rn. 8 Stichwort: Gesellschaftsrecht m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht