Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 22.02.2018 - 2 Rv 157/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,3289
OLG Naumburg, 22.02.2018 - 2 Rv 157/17 (https://dejure.org/2018,3289)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 22.02.2018 - 2 Rv 157/17 (https://dejure.org/2018,3289)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 22. Februar 2018 - 2 Rv 157/17 (https://dejure.org/2018,3289)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,3289) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • sachsen-anhalt.de (Pressemitteilung)

    Freisprüche im "Tierschützer-Fall" rechtskräftig

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Tierwohl als notstandsfähiges Rechtsgut; Freispruch für Tierschützer nach Filmaufnahmen im Schweinestall

  • zeit.de (Pressemeldung, 22.02.2018)

    Aktivisten durften für Filmaufnahmen in Zuchtbetrieb eindringen

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)
  • lto.de (Kurzinformation)

    Freisprüche für Aktivisten bestätigt: Tierschutz ist notstandsfähig

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Tierschützer brachen im Saustall ein - Hausfriedensbruch ist nicht strafbar, wenn er dazu dient, Gesetzesverstöße zu dokumentieren

  • taz.de (Pressebericht, 25.02.2018)

    Urteil zugunsten von Tierschützern: Freispruch nach Einbruch in Tierstall

  • ecovis.com (Kurzinformation)

    Aktivisten dürfen für Filmaufnahmen in Stall eindringen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Hausfriedensbruch durch Eindringen von Tierschützern in einen Schweinezuchtbetrieb zur Dokumentation von Gesetzesverstößen nicht strafbar - Vorliegen eines rechtfertigenden Notstands

Besprechungen u.ä.

  • zjs-online.com PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Eindringen in Tierställe der Massentierhaltung zwecks Dokumentation tierschutzwidriger Zustände unter bestimmten Voraussetzungen zulässig (Barbara Felde und Jost-Dietrich Ort; ZJS 2018, 468)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Tierwohl als notstandsfähiges Rechtsgut - Anmerkung zum Urteil des OLG Naumburg vom 22.02.2018" von Dominik Hotz, original erschienen in: NJW 2018, 2064 - 2066.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 2064
  • NStZ 2018, 472
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Stuttgart, 04.09.2018 - 2 Rv 25 Ss 145/18

    Stalleinbruch durch Tierrechtler als Hausfriedensbruch strafbar

    Ergänzend bemerkt der Senat: Die Voraussetzungen für eine Vorlage des Verfahrens an den Bundesgerichtshof nach § 121 Abs. 2 Nr. 1, § 121 Abs. 1 Nr. 1b GVG sind nicht gegeben, da den Entscheidungen des Oberlandesgerichts des Landes Sachsen-Anhalt vom 22. Februar 2018 (2 Rv 157/17) und des Bundesgerichtshofs vom 18. Februar 1987 (2 StR 159/86) wesentlich andere Sachverhaltskonstellationen zugrunde liegen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht