Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 23.07.2001 - 1 Verg 3/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,2160
OLG Naumburg, 23.07.2001 - 1 Verg 3/01 (https://dejure.org/2001,2160)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 23.07.2001 - 1 Verg 3/01 (https://dejure.org/2001,2160)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 23. Juli 2001 - 1 Verg 3/01 (https://dejure.org/2001,2160)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,2160) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Auswirkungen eines sich Ergeben der von der Vergabekammer als Vergaberechtsverstöße bewerteten Wertungsfehler bereits aus dem Inhalt der Verdingungsunterlagen ; Wirksamer Beginn eines Nachprüfungsverfahrens; Bedeutung der Stellung eines ordnungsgemäßen Antrags für die ...

  • oeffentliche-auftraege.de PDF

    Unverzüglichkeit der Rüge

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GWB § 107 Abs. 3 § 114 Abs. 2
    Umfang der Prüfungskompetenz der Vergabekammer im Vergabeverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Feststellungsverfahren; materielle Präklusion nach § 107 Abs. 3 GWB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • OLG Koblenz, 15.05.2003 - 1 Verg 3/03

    Vergaberecht: Leistungsverzeichnis keine Bekanntgabe; Präklusion einer

    Die fehlende oder verspätete Rüge eines Verstoßes gegen bieterschützende Vorschriften führt dazu, dass die präkludierte Beanstandung auch von Amts wegen nicht wieder aufgegriffen werden darf (BayObLG BauR 2001, 92; OLG Naumburg, Beschluss vom 23. Juli 2001 1 Verg. 3/01, www.vergabewelt.de [insoweit zustimmend kommentiert]; Braun NZBau 2000, 320, 322; Boesen, VergabeR, § 114 GWB Rdnr. 28 ff; vgl. auch Bechthold, GWB, 2. Aufl., § 114 Nr. 1).

    Jedenfalls fehlt das Rechtsschutzbedürfnis für eine Berücksichtigung von Amts wegen (s. die Kommentierung des Beschlusses des OLG Naumburg vom 23. Juli 2001 1 Verg. 3/01 in www.vergabewelt.de).

  • OLG Naumburg, 18.08.2011 - 2 Verg 3/11

    Vergabenachprüfungsverfahren: Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb nach

    55 a) Allerdings steht einem Aufgreifen der Rüge von Amts wegen grundsätzlich entgegen, dass die Antragstellerin selbst ihrer Rügeobliegenheit nicht nachgekommen ist (vgl. OLG Naumburg, Beschluss v. 23.07.2001, 1 Verg 3/01 "Rechtskontrolle I" - ZVgR 2001, 29; auch Reidt, a.a.O., § 114 Rn. 19; Summa, a.a.O., § 107 GWB Rn. 134).
  • OLG Schleswig, 05.04.2005 - 6 Verg 1/05

    Mindestanforderungen und Gleichwertigkeit eines Nebenangebotes

    Da dies unterblieben ist, ist der Einwand präkludiert (vgl. auch OLG Naumburg, Beschl. v. 23.07.2001, 1 Verg 3/01, OLGR Naumburg 2002, 174 [Ls. 3]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht