Rechtsprechung
   OLG Oldenburg, 14.12.2010 - 13 WF 154/10   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    § 121 Abs. 2 ZPO; § 249 FamFG
    Verfahrenskostenhilfe; Beiordnung; vereinfachtes Unterhaltsverfahren

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Verfahrenskostenhilfe im vereinfachtes Verfahren über Minderjährigenunterhalt: Rechtsanwaltsbeiordnung für den Antragsgegner für Einwendungen gegen den Festsetzungsantrag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FamFG § 249; ZPO § 121 Abs. 2
    Beiordnung eines Rechtsanwalts für den Unterhaltsschuldner im vereinfachten Verfahren über den Unterhalt Minderjähriger

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Beiordnung eines Rechtsanwalts für den Unterhaltsschuldner im vereinfachten Verfahren über den Unterhalt Minderjähriger

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des OLG Oldenburg vom 14.12.2010, Az.: 13 WF 154/10 (Verfahrenskostenhilfe für den Antragsgegner im vereinfachten Verfahren)" von RiOLG Dr. Regina Bömelburg, original erschienen in: FamRB 2011, 115.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2011, 586
  • FamRZ 2011, 917
  • AnwBl 2011, 103



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • OLG Hamm, 26.09.2013 - 2 WF 176/13

    Beiordnung eines Rechtsanwalts im vereinfachten Unterhaltsfestsetzungsverfahren

    Grundsätzlich kann - worauf die Antragstellerin zutreffend verweist - auch für den Antragsgegner im vereinfachten Unterhaltsfestsetzungsverfahren Prozesskostenhilfe unter Beiordnung eines Rechtsanwalts bewilligt werden kann (vgl. Senat, Beschluss vom 24. Mai 2011 - II-2 WF 100/11 - FamRZ 2011, 1745; OLG Oldenburg (Oldenburg), Beschluss vom 14. Dezember 2010 - 13 WF 154/10 - FamRZ 2011, 917; OLG Frankfurt, Beschluss vom 13. März 2007 - 2 WF 111/07 - FamRZ 2008, 420).
  • OLG Brandenburg, 27.04.2015 - 13 WF 85/15

    Vermutung der Angewiesenheit eines auf Verfahrenskostenhilfe Angewiesenen auf

    Die eingeführten Formulare verweisen den Antragsgegner zu Recht auf die dringende Notwendigkeit fachkundiger Beratung (vgl. hier Bl. 10 und OLG Oldenburg, NJW-RR 2011, 586).
  • OLG Hamm, 24.05.2011 - 2 WF 100/11

    Beiordnung eines Rechtsanwalts für den Unterhaltsverpflichteten im vereinfachten

    Dies bedarf gegebenenfalls einer umfassenden rechtlichen Beratung, die nur durch einen Rechtsanwalt, nicht aber durch die Rechtsantragsstelle gewährleistet werden kann (in diesem Sinne auch OLG Oldenburg, Beschluss vom 14.12.2010, Az. 13 WF 154/10, NJW-RR 2011, 586).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht