Rechtsprechung
   OLG Oldenburg, 18.12.1990 - 5 U 82/90   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1990,3740
OLG Oldenburg, 18.12.1990 - 5 U 82/90 (https://dejure.org/1990,3740)
OLG Oldenburg, Entscheidung vom 18.12.1990 - 5 U 82/90 (https://dejure.org/1990,3740)
OLG Oldenburg, Entscheidung vom 18. Dezember 1990 - 5 U 82/90 (https://dejure.org/1990,3740)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,3740) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unzutreffende Diagnose; Haftungsrelevanter Vorwurf

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • VersR 1991, 1141
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Stuttgart, 29.07.1997 - 14 U 20/96
    a) Dabei geht der gegen die Beklagtenseite gerichtete Fehlervorwurf nicht dahin, daß die behandelnden Ärzte Befunde falsch bewertet, also eine falsche Diagnose gestellt haben (insoweit wäre nur ein fundamentaler Irrtum vorwerfbar bzw. grob fehlerhaft), sondern daß einer naheliegenden Verdachtsdiagnose - hier eines frühen Knieinfekts - nicht mit den üblichen Befunderhebungen - hier einer Punktion des Knies - nachgegangen worden ist (vgl. BGH Urt. v. 10.11.87 - VI ZR 39/87 = VersR 1988, 293, 294 = AHRS 6562/20 - Koxitis nach Kaiserschnitt; v. 28.05.85 - VI ZR 264/83 = VersR 1985, 886 = AHRS 2002/7 - Streptokken-Sepsis; v. 26.04.88 - VI ZR 246/86 = VersR 1988, 723 = AHRS 3400/7; v. 23.03.93 - VI ZR 26/92 = VersR 1993, 836 ; OLG Oldenburg VersR 1991, 1141 ; zum ganzen Steffen, Neue Entwicklungslinien der BGH-Rechtsprechung zum Arzthaftungsrecht, 6. Aufl., S. 200 ff.).
  • OLG Oldenburg, 28.10.1997 - 5 U 191/96

    Fahrlässigkeit, grobe, Befunderhebung, Hodentorsion, Beweislastumkehr

    Gegenüber dem Vorwurf unzutreffender Diagnoseerstellung ist aber Zurückhaltung geboten (Senat Urteil vom 18.12.1990 -5 U 82/90 - VersR 1991, 1141).
  • OLG Oldenburg, 31.05.1994 - 5 U 36/94

    Behandlungsfehler, grober, Diagnose, Diagnoseirrtum, Behandlungsfehler,

    Es muß ein fundamentaler Diagnoseirrtum vorliegen (vgl. BGH a.a.O.; ebenso OLG Oldenburg, VersR 1991, 1141; 1243).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht