Rechtsprechung
   OLG Oldenburg, 21.03.2012 - 3 U 70/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,4030
OLG Oldenburg, 21.03.2012 - 3 U 70/11 (https://dejure.org/2012,4030)
OLG Oldenburg, Entscheidung vom 21.03.2012 - 3 U 70/11 (https://dejure.org/2012,4030)
OLG Oldenburg, Entscheidung vom 21. März 2012 - 3 U 70/11 (https://dejure.org/2012,4030)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,4030) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Verkehrsunfall auf einem Kasernengelände: Regress des Dienstherrn nach Gesetzesänderung gegen einen anderen öffentlich-rechtlich Bediensteten; nicht im öffentlichen Dienst tätiger Halter des unfallverursachenden Fahrzeugs

  • verkehrslexikon.de

    Zum Regress des Dienstherrn gegen einen anderen öffentlich-rechtlich Bediensteten nach Unfall auf einem Kasernengelände

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BBG § 76; BeamtVG § 46 Abs. 3; StVG § 17
    Zulässigkeit des Regresses des Dienstherrn gegen einen öffentlich-rechtlichen Bediensteten nach einem Verkehrsunfall auf einem Kasernengelände; Begriff der anderen Person i.S. von § 46 Abs. 3 BeamtVG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Verkehrsunfallauf dem Kasernengelände und der Regreß des Dienstherrn

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Unfall auf dem Kasernengelände und der Regress des Dienstherrn

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit des Regresses des Dienstherrn gegen einen öffentlich-rechtlichen Bediensteten nach einem Verkehrsunfall auf einem Kasernengelände; Begriff der anderen Person i.S. von § 46 Abs. 3 BeamtVG

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Hannover, 01.11.2017 - 7 A 444/17

    Anordnung von Haltverbotsschildern

    Dementsprechend muss ein Haltender grundsätzlich eine Fahrbahnbreite von etwa 3, 00 m zum gegenüberliegenden Fahrbahnrand freihalten (vgl. BayVGH, Beschl. v. 28.09.2015 - 6 B 14.606 -, juris Rn 24; VG Schwerin, Urt. v. 14.09.2016 - 7 A 31/16 SN -, juris Rn 20; VG Halle, Urt. v. 30.08.2012 - 3 A 20/11 -, juris Rn 21; OLG Oldenburg, Urt. v. 21.03.2012 - 3 U 70/11 -, juris Rn 51; OVG Münster, Beschl. v. 30.08.2010 - 15 A 646/07 -, juris Rn 25; König in: Hentschel/König/Dauer, Straßenverkehrsrecht, 44. Aufl. 2017, § 12 StVO Rn. 22).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht