Rechtsprechung
   OLG Rostock, 17.02.2004 - 3 U 269/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,9975
OLG Rostock, 17.02.2004 - 3 U 269/03 (https://dejure.org/2004,9975)
OLG Rostock, Entscheidung vom 17.02.2004 - 3 U 269/03 (https://dejure.org/2004,9975)
OLG Rostock, Entscheidung vom 17. Februar 2004 - 3 U 269/03 (https://dejure.org/2004,9975)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,9975) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • unalex.eu

    Art. 15, 5 Nr. 3 Brüssel I-VO
    Gerichtsstand für Deliktsklagen - Anwendung von Art. 5 Nr. 3 Brüssel I-VO in besonderen Rechtsbereichen - Verbraucherdeliktsrecht - Gewinnzusagen - Zuständigkeit für Verbrauchersachen - Verbrauchersachen - Gewinnzusagen und Verbrauchergerichtsstand

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 661a
    Zum Anspruch auf Einlösung einer Gewinnzusage im Rahmen einer Werbebriefsendung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nachweis des vollständigen Zugangs einer aus mehreren Blättern bestehenden Massendrucksache; Gerichtliche Zuständigkeit für eine auf eine Gewinnzusage gestützte Klage gegen eine im Hoheitsgebiet eines Vertragsstaates ansässige Person; Anspruch auf Auszahlung einer Gewinnzusage; Auslegung einer Gewinnzusage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Arnsberg, 07.10.2015 - 2 O 85/15

    Beweisanforderungen an den rechtzeitigen Zugang einer Abtretungsanzeige bzgl.

    Wer sich auf die Wirksamkeit einer empfangsbedürftigen Willenserklärung beruft, muss deren Zugang beweisen (OLG Saarbrücken NJW 2004, 2908; OLG Rostock NJOZ 2004, 2121).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht