Rechtsprechung
   OLG Rostock, 26.06.2012 - 1 W 16/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,42660
OLG Rostock, 26.06.2012 - 1 W 16/12 (https://dejure.org/2012,42660)
OLG Rostock, Entscheidung vom 26.06.2012 - 1 W 16/12 (https://dejure.org/2012,42660)
OLG Rostock, Entscheidung vom 26. Juni 2012 - 1 W 16/12 (https://dejure.org/2012,42660)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,42660) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Justiz Mecklenburg-Vorpommern

    § 32 Abs 1 S 3 BGB
    Vereinsregistereintragung einer Vorstandsänderung: Prüfungspflicht des Registergerichts; Zulässigkeit einer Gesamt- oder Blockwahl; Gültigkeit einer Vorstandswahl bei Satzungsverstoß oder Verfahrensfehler

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Umfang der Prüfungspflicht des Vereinsregisters; Zulässigkeit einer Gesamt- oder Blockwahl; Rechtsfolgen eines Satzungsverstoßes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 32 Abs. 1 S. 3
    Umfang der Prüfungspflicht des Vereinsregisters; Zulässigkeit einer Gesamt- oder Blockwahl; Rechtsfolgen eines Satzungsverstoßes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Bremen, 12.10.2015 - 2 W 68/15

    Wirksamkeit einer in der Satzung eines Vereins nicht vorgesehenen Blockwahl des

    Nach der - auch vom Senat geteilten (siehe Beschluss vom 01.06.2011, 2 W 27/11, NJW-RR 2011, 1487f.) - Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs führt ein Verfahrensfehler nur dann zur Unwirksamkeit eines Beschlusses, wenn der Verstoß für die Ausübung der Mitwirkungsrechte durch ein objektiv urteilendes Verbandsmitglied von Relevanz ist (siehe BGH, NJW 2008, 69, 73, Rn. 45; OLG Rostock, Beschluss v. 26.06.2012, 1 W 16/12, BeckRS 2013, 01186).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht