Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 01.06.2005 - 5 U 328/04 - 41   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,5710
OLG Saarbrücken, 01.06.2005 - 5 U 328/04 - 41 (https://dejure.org/2005,5710)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 01.06.2005 - 5 U 328/04 - 41 (https://dejure.org/2005,5710)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 01. Juni 2005 - 5 U 328/04 - 41 (https://dejure.org/2005,5710)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,5710) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen für die Inanspruchnahme eines Versicherers durch den Versicherungsnehmer eines Haftpflichtversicherungsvertrages für eine Leistung an sich selbst; Geltung einer Beschädigung eines Containers durch den Versicherten bei dem Abheben von einem ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2006, 400
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Saarbrücken, 29.07.2020 - 5 U 2/20

    1. Zur Auslegung von "Besitzklausel" und "Benzinklausel" in der privaten

    Die Verwahrung muss also eine Hauptleistungspflicht darstellen (vgl. Schneider in: Beckmann/Matusche-Beckmann, Versicherungsrechts-Handbuch, 3. Aufl., § 24 Rn. 73) oder jedenfalls (wesentlicher) Grund und Zweck der Überlassung der beschädigten Sache gewesen sein (vgl. Senat, Urteil vom 01.06.2005 - 5 U 328/04, VersR 2006, 400).
  • OLG Hamm, 14.06.2019 - 7 U 89/18

    Kfz-Betriebsgefahr; bei Betrieb; Beladung Sattelzug; KFZ

    Damit stimmen auch die Entscheidungen des Landgerichts Köln (Urteil vom 30.11.1994, 23 S 13/94, ZfS 96, 61), des Landgerichts Aachen (Urteil vom 30.03.1990, 5 S 477/89, ZfS 90, 274) sowie des Oberlandesgerichts Saarbrücken (Urteil vom 28.06.1988, 2 U 76/86, ZfS 88, 366, und Urteil vom 01.06.2005, 5 U 328/04, r+s 2005, 416) überein.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht