Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 01.12.2011 - 8 U 315/10 - 83   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,3640
OLG Saarbrücken, 01.12.2011 - 8 U 315/10 - 83 (https://dejure.org/2011,3640)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 01.12.2011 - 8 U 315/10 - 83 (https://dejure.org/2011,3640)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 01. Dezember 2011 - 8 U 315/10 - 83 (https://dejure.org/2011,3640)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,3640) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur Nichtigkeit eines Einziehungsbeschlusses bei Differenz zwischen der Summe der Nennbeträge aller Geschäftsanteile und dem Stammkapital

  • Saarländisches Oberlandesgericht

    GmbHG § 5 Abs. 3

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GmbHG § 5 Abs. 3 S. 2
    Wirksamkeit der Einziehung eines GmbH-Geschäftsanteils

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wirksamkeit der Einziehung eines GmbH-Geschäftsanteils

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • meyer-koering.de (Kurzinformation)

    Keine Nichtigkeit bei einem Einziehungsbeschluss ohne begleitende Kapitalmaßnahmen gemäß § 5 Abs. 3 Satz 2 GmbHG

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    GmbHG §§ 5, 16, 40, 47 ff.; AktG §§ 241, 246; ZPO § 167
    Abfindung, Anfechtungsfrist, Anfechtungsklage, Beschlussmängel, Einberufung, Einberufungsmängel, Einziehung, Gesellschafter, Gesellschafterbeschluss, Gesellschafterliste, Gesellschaftsrecht, Kapitalerhaltung, Nichtigkeitsgründe, Unterbilanz

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Keine Anteilseinziehung ohne Aufstockung der verbliebenen Anteile?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Gesellschafterstreit in der GmbH: Ausschluss eines Gesellschafters und Einziehung - Aktuelles

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    GmbHG §§ 34, 5 Abs. 3 Satz 2
    Zur Nichtigkeit eines Einziehungsbeschlusses bei Differenz zwischen Summe der Nennbeträge aller Geschäftsanteile und Stammkapital

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des OLG Saarbrücken vom 01.12.2011, Az.: 8 U 315/10-83 (Geschäftsanteil: Keine Nichtigkeit einer Einziehung bei Divergenz zwischen Stammkapital und Summe der Nennwerte aller verbliebenen Anteile)" von RA/FAHandels-/GesR Dr. Andreas Blunk und Sebastian Rabe, original erschienen in: GmbHR 2012, 209 - 213.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2012, 729
  • DB 2012, 507
  • NZG 2012, 180
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Rostock, 27.06.2012 - 1 U 59/11

    GmbH: Voraussetzungen der Zwangseinziehung eines Gesellschafteranteils;

    Das Landgericht Essen - und ihm folgend das Landgericht Neubrandenburg in der angefochtenen Entscheidung - hat sich für eine Nichtigkeit des Einziehungsbeschlusses gem. § 134 BGB wegen Verstoßes gegen § 5 Abs. 3 Satz 2 GmbHG ausgesprochen (vgl. LG Essen, a.a.O.; LG Neubrandenburg, a.a.O., ihnen folgend OLG München, a.a.O.; zustimmend auch Pfisterer, in Saenger/Inhester, a.a.O., § 5 Rn. 16; a.A. hingegen OLG Saarbrücken, Urteil vom 01.12.2011, Az.: 8 U 315/10 - DB 2012, 507 [509], Tz. 44ff. zitiert nach juris; Altmeppen, in: Roth/Altmeppen, a.a.O., § 34, Rn. 74, da die Nichtigkeitsfolge unangemessen sei; ebenfalls zweifelnd Blath, a.a.O., S. 1180).
  • OLG Düsseldorf, 30.08.2013 - 17 U 22/13

    Wirksamkeit einer Schiedsklausel für Streitigkeiten unter den Gesellschaftern

    Nach überwiegender Auffassung wird die Nichtigkeit des Einziehungsbeschlusses im Hinblick auf die Folgen für bereits gefasste Einziehungsbeschlüsse abgelehnt (vgl. OLG Rostock, Urteil vom 27.06.2012 - 1 U 59/11, BeckRS 2013, 11725; OLG Saarbrücken: Urteil vom 01.12.2011 - 8 U 315/10-83, BeckRS 2011, 28439; Stehmann, GmbHR 2013, 574; Wanner-Laufer, NJW 2010, 1499 ff.; Braun, NJW 2010, 2700 f.; Haberstroh, NZG 2010 1094 ff.; Meyer, NZG 2009, 1201 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht