Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 05.06.2007 - 4 U 73/07 - 23   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,5554
OLG Saarbrücken, 05.06.2007 - 4 U 73/07 - 23 (https://dejure.org/2007,5554)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 05.06.2007 - 4 U 73/07 - 23 (https://dejure.org/2007,5554)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 05. Juni 2007 - 4 U 73/07 - 23 (https://dejure.org/2007,5554)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,5554) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Berufung: Schadensersatz wegen Beschädigung eines Segelflugzeugs; Wiedereinsetzung gegen Versäumung der Berufungsfrist; Büroorganisationsverschulden bei Einzelanweisung des Anwalts; Zulässigkeit eines Teilurteils bei Gefahr einander widersprechender Entscheidungen; Entscheidung über hinaufgezog

  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    Berufung: Schadensersatz wegen Beschädigung eines Segelflugzeugs; Wiedereinsetzung gegen Versäumung der Berufungsfrist; Büroorganisationsverschulden bei Einzelanweisung des Anwalts; Zulässigkeit eines Teilurteils bei Gefahr einander widersprechender Entscheidungen; Entscheidung über hinaufgezogenen Rest- Reststreit durch Grundurteil

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 301; ZPO § 304; ZPO § 538 Abs. 1
    Unzulässiges Teilurteil im Kfz-Unfallprozess

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatzanspruch wegen der Beschädigung eines Segelflugzeuges; Anforderungen an einen Rechtsanwalt bezüglich der Sicherstellung der rechtzeitigen Versendung von Berufungsschriftsätzen im Rahmen der Beurteilung eines Wiedereinsetzungsantrages; Entscheidung der Rechtsmittelinstanz bei zu Unrecht ergangenem erstinstanzlichen Teilurteil und Entscheidungsreife des restlichen Teils der Hauptsache; Voraussetzungen für das Ergehen eines Teilurteils

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2007, 1422



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Köln, 26.11.2010 - 19 U 70/10

    Zulässigkeit eines Teilurteils

    Vielmehr darf es, da § 301 ZPO die Einheitlichkeit und Widerspruchsfreiheit von Entscheidungen in ein und demselben Rechtsstreit gewährleisten soll, auch nicht zu einer unterschiedlichen Beurteilung bloßer Urteilselemente, die nicht in Rechtskraft erwachsen, kommen (vgl. BGH NJW 2009, 1824; 1999, 1035; OLG Saarbrücken vom 05.06.2007 - 4 U 73/07 - Rn. 30, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht