Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 06.11.2014 - 4 U 189/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,36709
OLG Saarbrücken, 06.11.2014 - 4 U 189/13 (https://dejure.org/2014,36709)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 06.11.2014 - 4 U 189/13 (https://dejure.org/2014,36709)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 06. November 2014 - 4 U 189/13 (https://dejure.org/2014,36709)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,36709) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Saarländisches Oberlandesgericht

    BGB § 138 Abs 1, BGB § 275

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 138 Abs. 1; BGB § 275
    Zur - hier verneinten - Sittenwidrigkeit eines Vertrages, der Werbung auf den Außenflächen von Kraftomnibussen zum Gegenstand hat.

  • rechtsportal.de

    BGB § 138 Abs. 1 ; BGB § 275
    Sittenwidrigkeit eines Vertrages über Werbung auf den Außenflächen von Omnibussen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vergütung überschreitet üblichen Preis um mehr als 100%: Vertrag sittenwidrig?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Sittenwidrigkeit eines Vertrages über Werbung auf den Außenflächen von Omnibussen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • bau-blawg.de (Kurzinformation)

    Vergütung mehr als 100% über dem Üblichen - Wucher oder wucherähnlich?

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Vergütung überschreitet üblichen Preis um mehr als 100%: Werkvertrag sittenwidrig? (IBR 2015, 78)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2015, 946
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OLG Köln, 30.04.2015 - 7 U 4/14

    Kein Schadensersatz nach Bombardierung zweier Tanklaster in Kundus/Afghanistan

    Es genügt also nicht, die eigene Beweiswürdigung an die Stelle der landgerichtlichen zu setzen (OLG Saarbrücken, Urteil vom 06.11.2014, 4 U 189/13, Rn. 33 nach juris).
  • OLG Düsseldorf, 22.03.2019 - 2 U 31/16

    Ansprüche wegen Verletzung eines Patents

    Es genügt also nicht, die eigene Beweiswürdigung an die Stelle der landgerichtlichen zu setzen (vgl. OLG Saarbrücken, Urt. v. 06.11.2014, Az.: 4 U 189/13, Rz. 33; OLG Düsseldorf, Urt. v. 01.07.2016, Az.: 7 U 68/15, BeckRS 2016, 13232).
  • OLG Saarbrücken, 19.06.2019 - 5 U 99/18
    Dass er der Aussage der Zeugin eine abweichende Bedeutung zumessen, mithin seine eigene Beweiswürdigung an die Stelle derjenigen des Landgerichts setzen will, genügt dazu nicht (vgl. BGH, Urteil vom 9. Februar 2017 - IX ZR 67/16, VersR 2018, 372; SaarlOLG, Urteil vom 6. November 2014 - 4 U 189/13, NJW-RR 2015, 946).
  • OLG Saarbrücken, 19.10.2017 - 4 U 29/17

    Haftungsverteilung bei Kollision eines Linksabbiegers mit einem entgegen

    Meint der Rechtsmittelführer lediglich, es sei z. B. den Äußerungen eines Zeugen eine andere Bedeutung beizumessen, kann dies die Beweiswürdigung nicht entkräften (OLG München, Urt. v. 20.06.2012 - 17 U 1392/12, juris Rn. 6; Senat, Urt. v. 06.11.2014 - 4 U 189/13, juris Rn. 33; NJW-RR 2015, 946, 948 Rn. 29).
  • OLG Saarbrücken, 28.04.2016 - 4 U 96/15

    Kriterien für die Annahme eines manipulierten Unfallgeschehens

    Meint der Rechtsmittelführer le­dig­lich, es sei z. B. den Äußerungen ei­nes Zeugen eine an­dere Bedeutung bei­zu­mes­sen, kann dies die Beweiswürdigung nicht ent­kräf­ten (OLG München, Urt. v. 20.06.2012 - 17 U 1392/12, ju­ris Rn. 6; Senatsurt. v. 06.11.2014 - 4 U 189/13, ju­ris Rn. 33).
  • OLG Saarbrücken, 06.09.2018 - 4 U 9/18

    Anforderungen an die Identifizierung des angeblichen Unfallverursachers im

    Meint der Rechtsmittelführer lediglich, es sei zum Beispiel den Äußerungen eines Zeugen eine andere Bedeutung beizumessen, kann dies die Beweiswürdigung nicht entkräften (OLG München, Urteil vom 20.06.2012 - 17 U 1392/12, BeckRS 2014, 03291; Senat, NJW-RR 2015, 946, 948 Rn. 29; 2018, 86, 87 Rn. 21).
  • OLG Düsseldorf, 01.07.2016 - 7 U 68/15

    Anforderungen an den Nachweis des Zustandekommens eines Maklervertrages

    Es genügt also nicht, die eigene Beweiswürdigung an die Stelle der landgerichtlichen zu setzen (vgl. OLG Saarbrücken, Urteil vom 06.11.2014, Az.: 4 U 189/13, Rdnr. 33).
  • OLG Düsseldorf, 29.01.2016 - 7 U 218/14

    Anforderungen an eine anlegergerechte Beratung

    Es genügt also nicht, die eigene Beweiswürdigung an die Stelle der landgerichtlichen zu setzen (vgl. OLG Saarbrücken, NJW-RR 2015, 946 Rn. 29).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht