Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 08.03.2006 - 5 U 257/05 - 79   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,2694
OLG Saarbrücken, 08.03.2006 - 5 U 257/05 - 79 (https://dejure.org/2006,2694)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 08.03.2006 - 5 U 257/05 - 79 (https://dejure.org/2006,2694)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 08. März 2006 - 5 U 257/05 - 79 (https://dejure.org/2006,2694)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,2694) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Judicialis
  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zu den Informationspflichten eines Anlagevermittlers gegenüber einem Kunden, der in Immobilienfonds investieren will, sowie zur Frage des Mitverschuldens des Kunden

  • RA Kotz

    Immobilienfond - Anlagenvermittler schuldet Informationen über Seriosität und Bonität von Fondsinitiatoren

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 286
    Darlegungs- und Beweislast bei Verletzung der Hinweis- und Aufklärungspflicht bei Beteiligung an einem Immobilienfonds

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatz nach Verlust einer Geldanlage; Beteiligung an einem Immobilienfonds; Stillschweigendes Zustandekommen eines Beratungsvertrages; Verletzung von Aufklärungspflichten aus dem Beratungsvertrag; Abgrenzung von Anlageberater zu Anlagevermittler; Verpflichtung zur Aufklärung über die Wirtschaftlichkeit der geplanten Immobilieninvestitionen und über die Bonität der Kapitalsuchenden; Anrechnung des Mitverschuldens des Ehemanns der Anlegenden; Mitverschulden durch Nichterforschen der Umstände trotz Zweifel an der Seriosität des Immobilienfonds

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Anlagevermittlung - Mitverschulden des Kunden bei Zweifeln an Anlage

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB § 280 Abs. 1
    Zu den Informationspflichten eines Anlagevermittlers gegenüber einem Kunden, der in Immobilienfonds investieren will, sowie zur Frage des Mitverschuldens des Kunden

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Anlagevermittler müssen Kunden über Seriosität und Bonität von Fondsinitiatoren informieren

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2006, 1720
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht