Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 08.05.2012 - 9 UF 23/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,83082
OLG Saarbrücken, 08.05.2012 - 9 UF 23/12 (https://dejure.org/2012,83082)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 08.05.2012 - 9 UF 23/12 (https://dejure.org/2012,83082)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 08. Mai 2012 - 9 UF 23/12 (https://dejure.org/2012,83082)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,83082) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gerichtliche Regelung des Umgangsrechts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gerichtliche Regelung des Umgangsrechts

  • rechtsportal.de

    BGB § 1684
    Gerichtliche Regelung des Umgangsrechts

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Saarbrücken, 08.09.2014 - 6 UF 62/14

    Anordnung eines Wechselmodells gegen den Willen eines Elternteils

    Diese sorgerechtlich klare Ausgangslage zu umgehen, indem - wie das Familiengericht in der angegriffenen Entscheidung - das Umgangsrecht des anderen Elternteils so ausgestaltet wird, dass die Zeiträume, während derer sich das Kind bei jedem seiner Elternteile aufhält, in ihrer Summe etwa gleich lang sind, missachtet jene eindeutige gesetzgeberische Entscheidung und ist daher abzulehnen, zumal das Umgangsrecht nicht dazu dient, eine gleichberechtigte Teilhabe der Eltern am Leben ihres Kindes sicherzustellen (Beschluss des 9. Zivilsenats des Saarländischen Oberlandesgerichts vom 8. Mai 2012 - 9 UF 23/12 - OLG Brandenburg FF 2012, 457; Coester FF 2010, 10, 12; Jokisch FuR 2013, 679, 681; Völker/Clausius, a.a.O.; Stellungnahme der Kinderrechtekommission des Deutschen Familiengerichtstages e.V. zum Wechselmodell im deutschen Familienrecht, a.a.O. m.w.N.).
  • OLG Saarbrücken, 11.10.2013 - 6 UF 128/13

    Anforderungen an die familiengerichtliche Entscheidung im Umgangsverfahren

    Sie ist kein Instrument zur Beseitigung sämtlicher Schwierigkeiten bei der Verwirklichung des Umgangs (Beschluss des 9. Zivilsenats des Saarländischen Oberlandesgerichts vom 8. Mai 2012 - 9 UF 23/12 -) und daher kein Allheilmittel (Völker/Clausius, a.a.O., § 2, Rz. 35).
  • OLG Saarbrücken, 26.06.2014 - 6 UF 62/14

    Anordnung eines Wechselmodells

    Diese sorgerechtlich klare Ausgangslage zu umgehen, indem - wie das Familiengericht in der angegriffenen Entscheidung - das Umgangsrecht des anderen Elternteils so ausgestaltet wird, dass die Zeiträume, während derer sich das Kind bei jedem seiner Elternteile aufhält, in ihrer Summe etwa gleich lang sind, missachtet jene eindeutige gesetzgeberische Entscheidung und ist daher abzulehnen, zumal das Umgangsrecht nicht dazu dient, eine gleichberechtigte Teilhabe der Eltern am Leben ihres Kindes sicherzustellen (Beschluss des 9. Zivilsenats des Saarländischen Oberlandesgerichts vom 8. Mai 2012 - 9 UF 23/12 - OLG Brandenburg FF 2012, 457; Coester FF 2010, 10, 12; Jokisch FuR 2013, 679, 681; Völker/Clausius, a.a.O.).
  • OLG Saarbrücken, 28.01.2015 - 6 UF 145/14

    Voraussetzungen der Anordnung einer Umgangspflegschaft

    Sie ist kein Instrument zur Beseitigung sämtlicher Schwierigkeiten bei der Verwirklichung des Umgangs (Saarländisches Oberlandesgericht, Senatsbeschluss, a.a.O; 9. Zivilsenat, Beschluss vom 8. Mai 2012 - 9 UF 23/12 -) und daher kein Allheilmittel (Völker/Clausius, Sorge- und Umgangsrecht in der Praxis, 6. Aufl., § 2, Rz. 41).
  • OLG Saarbrücken, 13.10.2014 - 6 UF 93/14

    Anordnung eines Wechselmodells gegen den Willen eines Elternteils

    Diese klare gesetzliche Vorgabe kann auch durch eine das Wechselmodell beinhaltende Umgangsregelung grundsätzlich nicht umgangen werden (Saarländisches Oberlandesgericht, Senatsbeschlüsse vom 8. September 2014 - 6 UF 62/14 -, juris, vom 26. Juni 2014 - 6 UF 62/14 -, juris; 9. Zivilsenat, Beschluss vom 8. Mai 2012 - 9 UF 23/12 - OLG Brandenburg FF 2012, 457; Coester FF 2010, 10, 12; Jokisch FuR 2013, 679, 681; Völker/Clausius, a.a.O.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht