Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 13.03.2013 - 5 U 343/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,17539
OLG Saarbrücken, 13.03.2013 - 5 U 343/12 (https://dejure.org/2013,17539)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 13.03.2013 - 5 U 343/12 (https://dejure.org/2013,17539)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 13. März 2013 - 5 U 343/12 (https://dejure.org/2013,17539)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,17539) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Begriff des Unfalls in der privaten Unfallversicherung; Einhaltung der Frist zur ärztlichen Feststellung der Invalidität bei Beauftragung eines Sachverständigen

  • Saarländisches Oberlandesgericht

    VVG § 178

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 178
    Begriff des Unfalls in der privaten Unfallversicherung; Einhaltung der Frist zur ärztlichen Feststellung der Invalidität bei Beauftragung eines Sachverständigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Kein Unfall bei ruckartigem Kopfdrehen wegen Sonnenstrahlen und kein Berufen auf die Ausschlussfrist bei treuwidrigem Verhalten des Versicherers

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 101
  • VersR 2014, 1202
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Waldshut-Tiengen, 31.05.2016 - 1 O 14/16

    Unfallversicherung: Anforderungen an eine Invaliditätsfeststellung

    e) Im Übrigen hat der Kläger bis zuletzt keine entsprechende ärztliche Feststellung weitergehender Invalidität beigebracht (ebenso für dieses Erfordernis OLG Hamm, r+s 2007, 74; OLG Rostock, BeckRS 2009, 12021; Knappmann, in: Prölss/Martin, § 186 VVG Rn. 4; Mangen, in: Beckmann/Matusche-Beckmann, § 47 Rn. 170; Hugemann, in: Staudinger u.a., Fachanwalts-Kommentar, § 186 VVG Rn. 12; Rüffer, in: Rüffer u.a., § 186 VVG Rn. 6; für einen Sonderfall a.A. OLG Saarbrücken, r+s 2015, 35).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht