Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 23.11.2017 - 4 U 26/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,44468
OLG Saarbrücken, 23.11.2017 - 4 U 26/15 (https://dejure.org/2017,44468)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 23.11.2017 - 4 U 26/15 (https://dejure.org/2017,44468)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 23. November 2017 - 4 U 26/15 (https://dejure.org/2017,44468)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,44468) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Burhoff online

    Unrichtiges Sachverständigengutachten, Schadensersatz

  • rabüro.de

    Zur Haftung des gerichtlichen Sachverständigen für ein unrichtiges aussagepsychologisches Gutachten im Strafprozes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftung einer gerichtlichen Sachverständigen für ein unrichtiges aussagepsychologisches Gutachten in einem Strafprozess

  • rechtsportal.de

    BGB § 839a
    Haftung einer gerichtlichen Sachverständigen für ein unrichtiges aussagepsychologisches Gutachten in einem Strafprozess

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Haftung des Gerichtssachverständigen: Regressgericht muss Erstprozess neu durchführen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • faz.net (Pressebericht, 23.11.2017)

    Schmerzensgeld von Gutachterin: Späte Genugtuung für Justizopfer

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftung eines gerichtlichen Sachverständigen für ein unrichtiges aussagepsychologisches Gutachten in einem Strafprozess

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Haftung einer Gerichtsgutachterin gegenüber einem nach Wiederaufnahme des Strafverfahrens Freigesprochenen

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Kausalitätsnachweis bei der Sachverständigenhaftung

  • saarland-olg.de PDF (Pressemitteilung)

    Haftung einer Gerichtsgutachterin gegenüber einem nach Wiederaufnahme des Strafverfahrens Freigesprochenen

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 79 (Leitsatz und Kurzinformation)

    Arzthaftung | Sachverständige | Haftung des Sachverständigen für aussagepsychologisches Gutachten im Strafprozess


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • saarland-olg.de PDF (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung, 06.01.2016)

    Schadensersatzklage eines nach Wiederaufnahme des Strafverfahrens Freigesprochenen gegen Gerichtsgutachterin

  • saarland-olg.de PDF (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung, 20.06.2016)

    Schadensersatzklage eines nach Wiederaufnahme des Strafverfahrens Freigesprochenen gegen Gerichtsgutachterin

  • saarland-olg.de PDF (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Schadensersatzklage eines nach Wiederaufnahme des Strafverfahrens Freigesprochenen gegen Gerichtsgutachterin

  • sol.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 02.08.2017)

    Justizopfer Norbert Kuß hat neue Gegner im Streit um Schmerzensgeld

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung des Gerichtssachverständigen: Regressgericht muss Erstprozess neu durchführen! (IBR 2018, 233)

In Nachschlagewerken

  • Wikipedia (Wikipedia-Eintrag mit Bezug zur Entscheidung)

    Norbert Kuß

Sonstiges (2)

  • saarland-olg.de PDF (Terminmitteilung)

    Schadensersatzklage eines nach Wiederaufnahme des Strafverfahrens Freigesprochenen gegen Gerichtsgutachterin

  • saarbruecker-zeitung.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 09.03.2018)

    683 Tage unschuldig hinter Gittern: Justizopfer Kuß muss weiter warten

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 30.08.2018 - III ZR 363/17

    Fall Norbert Kuß - 60.000 Euro Schmerzensgeld für aussagepsychologisches

    Die Beschwerde der Beklagten gegen die Nichtzulassung der Revision in dem Urteil des 4. Zivilsenats des Saarländischen Oberlandesgerichts vom 23. November 2017 - 4 U 26/15 - wird zurückgewiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht