Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 23.12.2003 - 4 U 199/03 - 37   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,4115
OLG Saarbrücken, 23.12.2003 - 4 U 199/03 - 37 (https://dejure.org/2003,4115)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 23.12.2003 - 4 U 199/03 - 37 (https://dejure.org/2003,4115)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 23. Dezember 2003 - 4 U 199/03 - 37 (https://dejure.org/2003,4115)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,4115) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    Direktunterrichtsvertrag: Wirksamkeit eines Kündigungsausschlusses für die ersten 12 Monate des Vertrags

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Zahlung einer Unterrichtsvergütung; Ausnutzung eines Mangel an Lebens- oder Geschäftserfahrung; Laufzeit von Verträgen; Kündigungsrecht aus wichtigem Grund; Regelungen über die Kündigungsmöglichkeiten; Verwendung von Formularverträgen; Auslegung Allgemeiner ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Wirksamkeit eines die ordentliche Kündigung (im ersten Jahr) ausschließenden Direktunterrichtsvertrages

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Oldenburg/Holstein, 03.08.2010 - 22 C 880/09

    Direktunterrichtsvertrag - Zustande kommen

    Zwischen den Parteien ist durch die Unterzeichnung des Formulars ein sog. Direktunterrichtsvertrag zustande gekommen, der einen Dienstvertrag darstellt (vgl. BGH, Urt. v. 13.11.1997, III ZR 165/96, NJW 1998, 748; OLG Saarbrücken, Urt. v. 23.12.2003, 4 U 199/03, OLGR 2004, 295, juris Rn. 22).
  • LG Duisburg, 22.07.2004 - 12 S 47/04
    Zu den Direktunterrichtsverträgen gehören insbesondere auch Unterrichtsverträge an einer Heilpraktikerschule, die eine Ausbildung zum Heilpraktiker im Tages- oder Abendpräsenzstudium zum Gegenstand haben (vgl. OLG Saarbrücken, Urteil vom 23.12.2003, 4 U 199/03, jurisNr.: KORE432682004).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht