Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 27.06.2000 - 7 U 326/99 - 80   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,9614
OLG Saarbrücken, 27.06.2000 - 7 U 326/99 - 80 (https://dejure.org/2000,9614)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 27.06.2000 - 7 U 326/99 - 80 (https://dejure.org/2000,9614)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 27. Juni 2000 - 7 U 326/99 - 80 (https://dejure.org/2000,9614)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,9614) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Heranziehung der allgemeingültigen DIN-Norm 18350 im BGB-Bauvertrag ; Geschuldete Vergütung im Werksvertragsrecht nach Vertragsauslegung; Dissens im Hinblick auf die Auszahlung von Werklohn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB §§ 631, 632; DIN 18350
    Abrechnung eines Einheitspreisvertrages

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB-Bauvertrag: Gelten Abrechnungsregeln gemäß VOB/C? (IBR 2000, 527)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2000, 1332
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Stuttgart, 21.02.2008 - 2 U 84/07

    Allgemeine Geschäftsbedingungen im Werkvertrag: Unangemessene Benachteiligung

    (2) Ob die in den in die VOB/C integrierten DIN-Vorschriften enthaltenen Abrechnungsbestimmungen als Verkehrssitte angesehen werden, somit eine Berechnung auf deren Grundlage als "Normalfall" und infolgedessen die sich aus deren Anwendung ergebende Vergütung als angemessen anzusehen ist (so OLG Saarbrücken BauR 2000, 1332, 1333), kann dahinstehen, denn hier ist unstreitig nicht die VOB und damit auch nicht der VOB/C mit der DIN 18363 vereinbart worden, vielmehr geht es um eine isolierte Übermessungsklausel, die zugunsten der Beklagten wirkt.
  • OLG Saarbrücken, 31.05.2012 - 1 U 376/10

    Umfang eines Angebots zur Parkettverlegung bei der Aussage "Parkettboden kostet

    Der zitierten Entscheidung des 7. Senats des Saarländischen Oberlandesgerichts vom 27.6.2000 - Az. 7 U 326/99-80 - liegt kein vergleichbarer Sachverhalt zugrunde.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht