Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 28.02.2012 - 4 U 112/11 - 34   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,467
OLG Saarbrücken, 28.02.2012 - 4 U 112/11 - 34 (https://dejure.org/2012,467)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 28.02.2012 - 4 U 112/11 - 34 (https://dejure.org/2012,467)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 28. Februar 2012 - 4 U 112/11 - 34 (https://dejure.org/2012,467)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,467) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • eear.eu PDF

    BGB § 278, BGB § 254

  • Saarländisches Oberlandesgericht

    BGB § 254, BGB § 278

  • captain-huk.de

    Zu den Rechten des Unfallopfers aus abgetretenem Recht

  • captain-huk.de

    Der vom Geschädigten beauftragte Sachverständige als Erfüllungsgehilfe des Schädigers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 254 Abs. 1; BGB § 278
    Zurechnung des Verschuldens des mit der Begutachtung beauftragten Sachverständigen und des Reparaturbetriebs im Verkehrsunfallprozess

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zurechnung des Verschuldens des mit der Begutachtung beauftragten Sachverständigen und des Reparaturbetriebs im Verkehrsunfallprozess

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kfz-Reparatur viel teurer als geschätzt - Haftpflichtversicherung darf trotzdem nicht auf Totalschadensbasis abrechnen

  • ra-braune.de (Kurzinformation)

    Werkstatt kein Erfüllungsgehilfe des Geschädigten bei Obliegenheiten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine Schuld für Werkstattfehler

Besprechungen u.ä.

  • vogel.de (Entscheidungsbesprechung)

    Autofahrer darf auf Gutachten vertrauen - Werkstattverschulden wird dem Geschädigten nicht zugerechnet

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2012, 581
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OLG Stuttgart, 13.08.2015 - 13 U 28/15

    Deliktische Produkthaftung: Instruktionspflichtverletzung beim Verkauf eines

    Eine andere Betrachtung würde das Recht des Geschädigten, die Schadensbeseitigung - auch wenn der Schädiger von vorn herein bekannt ist - selbst statt vom Schädiger vornehmen zu lassen, dem Sinn des Gesetzes zuwider verkürzen (BGH, NJW 1975, 160; OLG Celle, NJW-RR 2004, 526, Saarländisches Oberlandesgericht, MDR 2012, 581).
  • OLG Schleswig, 08.01.2015 - 7 U 5/14

    Integritätsinteresse und Prognoserisiko bei uraltem Kfz

    Ob zur Begründung dieses Ergebnisses argumentativ auf eine Einschränkung des Schadensbegriffes im Sinne einer "subjektbezogenen Schadensbetrachtung" zurückgegriffen werden muss (vgl. OLG Saarbrücken Urt. v. 28.02.2012, Az. 4 U 112/11-34), kann dahinstehen.
  • AG Königs Wusterhausen, 05.07.2016 - 4 C 277/16
    Dies ist der Fall, wenn er diejenige Maßnahme ausgewählt hat, die mit dem vermeintlich geringsten Aufwand durchzuführen ist und ihm dabei weder ein eigenes Ausfallverschulden noch eine unzureichende Überwachung der Schadensbehebungsmaßnahmen vorgeworfen werden kann ( BGHZ 63, 182= NJW 1975, 160; BGHZ 115, 364 = NJW 1992, 302; OLG Saarbrücken , MDR 2012, 581; jeweils zitiert nach beck-online).
  • AG Obernburg, 14.04.2014 - 1 C 504/13
  • AG Hamburg-St. Georg, 26.01.2015 - 915 C 585/14
    Zum einen, hat der Geschädigte keinen Einfluss auf das Verhalten des Reparaturbetriebs, zum anderen, hat er sich der Werkstatt nicht in erster Linie in Erfüllung eigener Obliegenheiten zur Schadensminderung, sondern kraft seiner Befugnis zur Herstellung der beschädigten Sache bedient (vgl. BGHZ 63, 182 ff.; OLG Saarbrücken, Urteil vom 28.2.2012, Az: 4 U 112/11 - 34).
  • AG Hamburg-St. Georg, 20.11.2014 - 915 C 324/14
    Zum einen, hat der Geschädigte keinen Einfluss auf das Verhalten des Reparaturbetriebs, zum anderen, hat er sich der Werkstatt nicht in erster Linie in Erfüllung eigener Obliegenheiten zur Schadensminderung, sondern kraft seiner Befugnis zur Herstellung der beschädigten Sache bedient (vgl. BGHZ 63, 182 ff.; OLG Saarbrücken, Urteil vom 28.2.2012, Az: 4 U 112/11 - 34).
  • AG Hamburg-St. Georg, 02.10.2014 - 915 C 248/14
    Zum einen, hat der Geschädigte keinen Einfluss auf das Verhalten des Reparaturbetriebs, zum anderen, hat er sich der Werkstatt nicht in ereter Linie in Erfüllung eigener Obliegenheiten zur Schadensminderung, sondern kraft seiner Befugnis zur Herstellung der beschädigten Sache bedient (vgl. BGHZ 63, 182 ff.; OLG Saarbrücken, Urteil vom 28.2.2012, Az: 4 U 112/11 - 34).
  • AG Hamburg-St. Georg, 12.03.2014 - 926 C 198/13
    Zum einen hat der Geschädigte keinen Einfluss auf das Verhalten des Reparaturbetriebs, zum anderen hat er sich der Werkstatt nicht in erster Linie in Erfüllung eigener Obliegenheiten zur Schadensminderung, sondern kraft seiner Befugnis zur Herstellung der beschädigten Sache bedient (vgl. BGHZ 63, 182 ff.; OLG Saarbrücken, Urteil vom 28.2.2012, Az: 4 U 112/11 - 34).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht