Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 28.11.2012 - 9 UF 123/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,83072
OLG Saarbrücken, 28.11.2012 - 9 UF 123/11 (https://dejure.org/2012,83072)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 28.11.2012 - 9 UF 123/11 (https://dejure.org/2012,83072)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 28. November 2012 - 9 UF 123/11 (https://dejure.org/2012,83072)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,83072) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Übertragung der elterlichen Sorge auf den Vater allein

  • rechtsportal.de

    BGB § 1671 Abs. 2
    Übertragung der elterlichen Sorge auf den Vater allein

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Übertragung der elterlichen Sorge auf den Vater allein

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Saarbrücken, 08.09.2014 - 6 UF 62/14

    Anordnung eines Wechselmodells gegen den Willen eines Elternteils

    Hiernach kann dahinstehen, dass das Wechselmodell nach der Rechtsprechung beider Familiensenate des Saarländischen Oberlandesgerichts und ganz herrschender Meinung außerdem jedenfalls eine Konsensfähigkeit der Eltern und deren hohe Bereitschaft und Fähigkeit zur Kommunikation und Kooperation voraussetzt (Senatsbeschluss vom 9. September 2010 - 6 UF 31/10 - Beschlüsse des 9. Zivilsenats des Saarländischen Oberlandesgerichts vom 28. November 2012 - 9 UF 123/11 - und vom 2. Juli 2012 - 9 UF 9/12 - ebenso OLG Naumburg FamRZ 2014, 50; OLG München FamRZ 2013, 1822; OLG Hamm FamRZ 2012, 1883; NJW 2012, 398; OLG Brandenburg FamRZ 2009, 1759; OLG Nürnberg FamRZ 2011, 1803; OLG Düsseldorf ZKJ 2011, 256; OLG Koblenz FamRZ 2010, 738; OLG Stuttgart FamRZ 2007, 1266).
  • OLG Saarbrücken, 26.06.2014 - 6 UF 62/14

    Anordnung eines Wechselmodells

    Hiernach kann dahinstehen, dass nach der Rechtsprechung beider Familiensenate des Saarländischen Oberlandesgerichts und - soweit ersichtlich - aller Obergerichte ein Wechselmodell außerdem jedenfalls eine Konsensfähigkeit der Eltern und deren hohe Bereitschaft und Fähigkeit zur Kommunikation und Kooperation voraussetzt (Senatsbeschluss vom 9. September 2010 - 6 UF 31/10 - Beschlüsse des 9. Zivilsenats des Saarländischen Oberlandesgerichts vom 28. November 2012 - 9 UF 123/11 - und vom 2. Juli 2012 - 9 UF 9/12 - ebenso OLG Naumburg FamRZ 2014, 50; OLG München FamRZ 2013, 1822; OLG Hamm FamRZ 2012, 1883; NJW 2012, 398; OLG Brandenburg FamRZ 2009, 1759; OLG Nürnberg FamRZ 2011, 1803; OLG Düsseldorf ZKJ 2011, 256; OLG Koblenz FamRZ 2010, 738; OLG Stuttgart FamRZ 2007, 1266).
  • OVG Saarland, 11.11.2013 - 2 D 436/13

    Schulmitbestimmung und Schulmitwirkung - Eltern - Erziehungsrecht - Personensorge

    Durch rechtskräftigen Beschluss des Amtsgerichts A-Stadt - Familiengericht - vom 12.7.2011 - 2 F 426/10 SO -, gegen den die Klägerin erfolglos Rechtsmittel eingelegt hatte (nach Angaben des Beklagten zu 1. datiert der Beschluss des Saarländischen Oberlandesgerichts - 9 UF 123/11 - vom 28.11.2012), wurde das alleinige Sorgerecht für alle Kinder auf den Kindesvater übertragen, von dem sie nach gescheiterter Ehe seit Mai 2010 getrennt lebt.
  • VG Saarlouis, 12.11.2013 - 1 L 1736/13

    Schulrechts (VR 020) - hier: aufschiebende Wirkung

    Dazu ist nämlich zu berücksichtigen, dass durch Beschluss des Amtsgerichts - Familiengericht - Saarbrücken vom 12.07.2011 - 2 F 426/10 SO - (erfolglose Rechtsmittelentscheidung: OLG Saarbrücken, Beschluss vom 28.11.2012 - 9 UF 123/11 -) das Sorgerecht für das Kind J., welches die streitgegenständliche Grundschule besucht, wie auch für seine Geschwister, auf den Kindesvater alleine übertragen ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht