Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 17.11.2009 - 4 U 244/09 - 68   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,5967
OLG Saarbrücken, 17.11.2009 - 4 U 244/09 - 68 (https://dejure.org/2009,5967)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 17.11.2009 - 4 U 244/09 - 68 (https://dejure.org/2009,5967)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 17. November 2009 - 4 U 244/09 - 68 (https://dejure.org/2009,5967)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,5967) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    § 286 ZPO; § 7 StVG; § 124 Abs. 1 VVG; § 3 Nr. 8 PflVG

  • verkehrslexikon.de

    Bindungswirkung der Klageabweisung bezüglich der Versicherung für alle Gesamtschuldner

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 124 Abs. 1
    Umfang der Rechtskraft der Abweisung der Klage gegen den Haftpflichtversicherer im Verkehrsunfallprozess

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Umfang der Rechtskraft der Abweisung der Klage gegen den Haftpflichtversicherer im Verkehrsunfallprozess

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2010, 326
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Nürnberg, 19.12.2011 - 4 U 2659/10

    Schadensersatz bei Kfz-Unfall: Anhaltspunkte für einen manipulierten

    Für diesen Kausalzusammenhang ist die Klägerin mit dem strengen Maßstab des § 286 ZPO beweispflichtig, da die Beklagte bestritten hat, dass sich der von der Klägerin geschilderte Unfall am ... 2009 am Y-Platz in N. tatsächlich ereignet hat (vgl. Geigel, Haftpflichtprozess, 26. Auflage 2010, Kapitel 25 Rdnr. 9, 249; OLG Saarbrücken, NJW-RR 2010, 326).
  • LG Duisburg, 11.04.2016 - 3 O 194/14
    Regelmäßiges Indiz für ein manipuliertes, beziehungsweise absichtlich herbeigeführtes Unfallereignis ist, dass das klägerische Fahrzeug ein besonders hochwertiges KFZ, meist aus der sog. Luxusklasse ist, bei dem die fachgerechte Reparatur des entstandenen Karrosserieschadens typischerweise hohe Kosten verursacht (vgl. OLG München, Urteil v. 03.10.1989 - 5 U 1689/89; OLG Saarbrücken, Urteil v. 17.11.2009 - 4 U 244/09; KG Berlin, Beschluss v. 09.03.2011 - 22 U 10/11).
  • AG Nürnberg, 02.08.2012 - 23 C 9844/11

    Verkehrsunfall: Schadensersatz bei manipuliertem Unfall

    Für diesen Kausalzusammenhang ist die Klagepartei als vermeintlich Unfallgeschädigte mit dem strengen Maßstab des § 286 ZPO beweispflichtig (vgl. OLG Nürnberg, Urteil vom 19.12.2011, Az. 4 U 2659/10; Geigel, Haftpflichtprozess, 26. Auflage 2010, Kapitel 25, Rn. 9,249; OLG Saarbrücken, NJW-RR 2010, 326), da vorliegend die Beklagtenseite bestritten hat, dass sich der vom Kläger geschilderte Unfall am 2.4.2011 auf Höhe des Anwesens ... tatsächlich ereignet hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht