Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 03.07.2008 - 5 U 9/08   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • Justiz Schleswig-Holstein

    § 280 Abs 1 BGB, § 1144 BGB, § 1154 BGB, § 1192 BGB
    Ersatz außergerichtlicher Anwaltskosten: Abwehr einer unberechtigten Forderung des früheren Grundstückseigentümers gegenüber dem Ersteigerer

  • verkehrslexikon.de

    Zum Ersatz außergerichtlicher Anwaltskosten für Abwehr einer unberechtigten Forderung

  • Judicialis

    Anspruch auf Ersatz von außergerichtlichen Anwaltskosten wegen Abwehr einer unberechtigten Forderung

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Begründete Klage des Erstehers gegen Voreigentümer auf Herausgabe der Grundschuldbriefe nach Befriedigung des Grundschuldgläubigers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anspruch auf Ersatz von außergerichtlichen Anwaltskosten wegen Abwehr einer unberechtigten Forderung - Kreditinstitut als Grundschuldgläbiger bis zur Löschung der Grundschuld

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Ersatz von außergerichtlichen Anwaltskosten wegen Abwehr einer unberechtigten Forderung; Entstehen einer Sonderbeziehung zwischen früherem Grundstückseigentümer und Ersteigerer aus dem Zwangsversteigerungsverfahren; Gläubiger einer Briefgrundschuld nach Übergabe der Löschungsbewilligung und des Grundschuldbriefs an den Grundstückseigentümer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Brandenburg, 20.04.2011 - 4 U 45/10

    Grundschuld: Einordnung einer Darlehenstilgung im Zusammenhang mit einem Anspruch

    cc) Soweit teilweise bereits mit der Tilgung der Forderung in analoger Anwendung des § 952 BGB ein Übergang des Eigentums am Brief angenommen wird (OLG Schleswig vom 03.07.2008 - 5 U 9/08 Tz. 24, zitiert nach juris; Kindl in Beck'scher Onlinekommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Stand: 01.05.2010, § 952 Rn. 10), besteht hierfür angesichts des gegebenen schuldrechtlichen Rückgewährsanspruches kein Regelungsbedarf.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht