Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 14.11.2018 - 12 U 48/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,49414
OLG Schleswig, 14.11.2018 - 12 U 48/18 (https://dejure.org/2018,49414)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 14.11.2018 - 12 U 48/18 (https://dejure.org/2018,49414)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 14. November 2018 - 12 U 48/18 (https://dejure.org/2018,49414)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,49414) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Schleswig-Holstein

    § 26 Abs. 1 NachbGSchlH regelt in seinem Anwendungsbereich als Schutzgesetz in Verbindung mit § 823 Abs. 2 BGB Schadensersatzansprüche wegen übertretendem Wasser auf ein Nachbargrundstück abschließend, so dass eine Anwendung von § 906 Abs. 2 S. 2 BGB analog daneben ...

  • rabüro.de

    Zum Schadensersatzanspruch wegen übertretendem Niederschlagswasser auf ein Nachbargrundstück

  • Wolters Kluwer

    Nachbarrecht; Nachbargrundstück; Niederschlagswasser; Ableitung von Traufwasser; Gefälle; Verstärkung des Wasserzuflusses; Grenzbebauung; Feuchtigkeitsschäden; Wandabdichtung; Mitverursachung; Mitverschulden

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ansprüche des Grundstücksnachbarn wegen Durchfeuchtung einer Hauswand durch vom Nachbargrundstück übertretendes Niederschlagswasser

  • rechtsportal.de

    Nachbarrecht; Nachbargrundstück; Niederschlagswasser; Ableitung von Traufwasser; Gefälle; Verstärkung des Wasserzuflusses; Grenzbebauung; Feuchtigkeitsschäden; Wandabdichtung; Mitverursachung; Mitverschulden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • Jurion (Kurzinformation)

    Schadensersatzansprüche wegen übertretendem Wasser auf ein Nachbargrundstück

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Sachsen-Anhalt, 13.05.2019 - 2 L 10/17

    Straßenentwässerung

    Ein Verstärken setzt eine nachteilige Einwirkung auf den Abfluss voraus, etwa durch nicht normentsprechende bauliche Anlagen, die Intensivierung eines Gefälles oder durch Abgrabungen, Aufschüttungen oder Befestigungen (vgl. hierzu BGH, Urteil vom 13.05.1982 - III ZR 180/80 -, NVwZ 1982, 700, juris, Rdnr. 13 ff.; Schl.-Holst. OLG, Urteil vom 14.11.2018 - 12 U 48/18 -, juris, Rdnr. 60 ff.; OLG LSA, Urteil vom 27.02.2002 - 1 U 85/01 -, juris, Rdnr. 28).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht