Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 23.05.2002 - 5 U 58/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,9073
OLG Schleswig, 23.05.2002 - 5 U 58/01 (https://dejure.org/2002,9073)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 23.05.2002 - 5 U 58/01 (https://dejure.org/2002,9073)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 23. Mai 2002 - 5 U 58/01 (https://dejure.org/2002,9073)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,9073) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    Unterbeteiligung bei einer Treuhandvereinbarung; Formbedürftigkeit.

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Freigabe eines hinterlegten Betrages, wenn der gesicherte Anspruch aufgrund Formunwirksamkeit nicht besteht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GmbHG § 15 Abs. 3 § 15 Abs. 4; BGB § 407
    Unterbeteiligung bei einer Treuhandvereinbarung; Formbedürftigkeit.

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 18.05.2005 - VIII R 34/01

    Einkommenssteuerrechtliche Einordnung einer atypisch stillen Unterbeteiligung an

    aa) Nach den nicht formbedürftigen (dazu einschl. Abgrenzung zur Vereinbarungstreuhand Lutter/Hommelhoff, GmbHG, 16. Aufl., § 15 Rn. 65; Oberlandesgericht --OLG-- Schleswig Holstein, GmbHR 2002, 652) zweigliedrigen Unterbeteiligungsverträgen vom 1. März 1989 kann nicht zweifelhaft sein, dass die Unterbeteiligten entsprechend ihrer Quote (jeweils 25 v.H.) an den Vermögensrechten des Klägers einschließlich der Chance auf Wertsteigerung der Anteile sowie des Risikos der Wertminderung beteiligt waren.
  • FG Berlin-Brandenburg, 24.09.2009 - 13 K 65/06

    Unterstützende Tätigkeit einer juristischen Person für eine andere selbstständige

    Für einen solchen Fall wird in der Zivilrechtsprechung die Formbedürftigkeit des Unterbeteiligungsvertrages bejaht (vgl. Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 23.05.2002 - 5 U 58/01, GmbHR 2002, 652 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht