Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 03.07.2012 - 10 U 33/12   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Bauträgervertrag über die Errichtung einer Wohnungseigentumsanlage: Aufrechnung des Wohnungskäufers gegen den Kaufpreiszahlungsanspruch mit einem Vorschussanspruch für die Mängelbeseitigung am Gemeinschaftseigentum; Wirksamkeit eines Beschlusses der Wohnungseigentümergemeinschaft über die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen; Zeitpunkt des Erlöschens eines Nacherfüllungsanspruchs; Anforderungen an Mängelbeseitigung

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zur Aufrechnungslage eines Erwerbers von mängelbehafteten Wohnungseigentum, §§ 320, 637, 641 BGB; 21 Abs. 2, 27 Abs. 2, Abs. 3 S. 3 WEG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit der Aufrechnung mit einem Kostenvorschuss für die Mängelbeseitigung am Gemeinschaftseigentum gegen einen Kaufpreisanspruch gegen einen Erwerber von Wohnungseigentum

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Aufrechnung des Kaufpreises mit Vorschuss für Mangelbeseitigung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit der Aufrechnung mit einem Kostenvorschuss für die Mängelbeseitigung am Gemeinschaftseigentum gegen einen Kaufpreisanspruch gegen einen Erwerber von Wohnungseigentum

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kostenvorschuss für die Mängelbeseitigung am Gemeinschaftseigentum und der Kaufpreis für die Eigentumswohnung

Besprechungen u.ä. (3)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wann erlischt der Vorschussanspruch? (IBR 2013, 1008)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Bauträger verlangt Zahlung: Keine Aufrechnung wegen Mängeln am Gemeinschaftseigentum! (IBR 2012, 648)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    EnEV 2002 vereinbart: Bei der Mängelbeseitigung sind die Vorgaben der EnEV 2009 einzuhalten! (IBR 2012, 709)

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des OLG Stuttgart vom 03.07.2012, Az.: 10 U 33/12 (Keine Aufrechnung des Erwerbers mit Anspruch auf Vorschuss für Mängelbeseitigung am Gemeinschaftseigentum)" von VorsRiOLG a.D. Dr. Friedhelm Weyer, original erschienen in: NZBau 2012, 771 - 776.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Tücken der Geltendmachung von Ansprüchen bei Mängel am Gemeinschaftseigentum" von RA Dr. A. Olrik Vogel, original erschienen in: NJW 2013, 656 - 658.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2013, 699
  • NZBau 2012, 771
  • NZM 2013, 36
  • BauR 2012, 1961



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BGH, 19.01.2017 - VII ZR 301/13  

    Bauvertrag nach BGB: Keine Mängelrechte vor Abnahme!

    Der Besteller ist berechtigt, auch nach einem Kostenvorschussverlangen den (Nach-)Erfüllungsanspruch geltend zu machen (vgl. OLG Stuttgart, BauR 2012, 1961, 1962 f., juris Rn. 56 = NZBau 2012, 771; Palandt/Sprau, BGB, 76. Aufl., § 634 Rn. 4; Messerschmidt/Voit/Drossart, Privates Baurecht, 2. Aufl., § 634 BGB Rn. 16, 45; Staudinger/Peters/Jacoby, 2014, BGB, § 634 Rn. 73).
  • BGH, 19.01.2017 - VII ZR 193/15  

    Geltendmachung von Mängelrechten durch den Besteller ohne Abnahme des Werks;

    Der Besteller ist berechtigt, auch nach einem Kostenvorschussverlangen den (Nach-)Erfüllungsanspruch geltend zu machen (vgl. OLG Stuttgart, BauR 2012, 1961, 1962 f., juris Rn. 56 = NZBau 2012, 771; Palandt/Sprau, BGB, 76. Aufl., § 634 Rn. 4; Messerschmidt/Voit/Drossart, Privates Baurecht, 2. Aufl., § 634 BGB Rn. 16, 45; Staudinger/Peters/Jacoby, 2014, BGB, § 634 Rn. 73).
  • OLG Düsseldorf, 24.03.2015 - 21 U 137/14  

    Muss sich der Verkäufer das Wissen eines am Kaufvertrag nicht beteiligten

    Die titulierte Mangelbeseitigungsverpflichtung muss die zum Zeitpunkt ihrer Vornahme geltenden anerkannten Regeln der Technik und gesetzlichen Vorschriften einhalten (vgl. OLG Stuttgart, NJW 2013, 699-703, mit weiteren Nachweisen, zitiert nach juris), so dass es insoweit keiner näheren zeitlichen Präzisierung bedurfte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht