Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 03.11.1999 - 9 U 108/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,10716
OLG Stuttgart, 03.11.1999 - 9 U 108/99 (https://dejure.org/1999,10716)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 03.11.1999 - 9 U 108/99 (https://dejure.org/1999,10716)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 03. November 1999 - 9 U 108/99 (https://dejure.org/1999,10716)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,10716) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Freistellung von den Verpflichtungen aus einem Darlehensvertrag; Schadensersatzanspruch aus Verschulden bei Vertragsschluss; Übernahme der Einreichung der Selbstauskunft und die Darstellung der Vermögensverhältnisse durch den Verkäufer einer Eigentumswohnung; Tätigwerden ...

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur vorvertraglichen Haftung einer Bank wegen Überschreitens der Kreditgeberrolle

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 242, 278, 607; VerbrKrG § 3 Abs. 2 Nr. 2; HBG §§ 11, 12
    Zur vorvertraglichen Haftung einer Bank wegen Überschreitens der Kreditgeberrolle

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2000, 133
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 05.02.2002 - XI ZR 327/01

    Sicherung eines Kredits mit Grundpfandrechten

    Gegen diese Ansicht, die der Senat in seinem Urteil vom 7. November 2000 (XI ZR 27/00, WM 2001, 20, 21 f.) bekräftigt hat und die in der obergerichtlichen Rechtsprechung (OLG Braunschweig WM 1998, 1223, 1226 f.; OLG Hamm WM 1999, 1230, 1233; OLG München WM 2000, 130, 132 f.; OLG Stuttgart OLG-Report 1999, 300, 303; OLG Stuttgart WM 2000, 133, 136; OLG Schleswig WM 2000, 1381, 1387; OLG Frankfurt WM 2000, 2135, 2137) einhellig und in der Literatur (Staudinger/Kessal-Wulf, BGB 13. Bearb. 2001 § 3 VerbrKrG Rdn.33; Soergel/Häuser, BGB 12. Aufl. § 3 VerbrKrG Rdn. 29; MünchKomm/Ulmer, BGB 3. Aufl. § 3 VerbrKrG Rdn. 27; Palandt/Putzo, BGB 61. Aufl. § 3 VerbrKrG Rdn. 8; Ott WuB I G 1.-10.97; a.A. Pfeiffer ZBB 1996, 304, 305; ders. EWiR 2000, 699, 700) ganz überwiegend vertreten wird, wendet sich die Revision nicht.
  • LG Karlsruhe, 05.12.2000 - 11 O 95/00

    Rückgängigmachung eines mit einem Immobilienkauf verbundenen Kreditverhältnisses;

    Die Beklagte hätte demnach der Klägerin gegenüber und für diese erkennbar eine Gewähr für den ordnungsgemäßen Ablauf des Erwerbsgeschäftes abgeben müssen (OLG Stuttgart WM 2000, 133 ff. [OLG Stuttgart 03.11.1999 - 9 U 108/99] ).
  • OLG Düsseldorf, 31.05.2001 - 6 U 104/00
    Folglich muss sie auch nur dann den im jeweiligen Funktionsbereich geltenden Prüfungs- und Aufklärungspflichten nachkommen (BGH NJW-RR 87, 523 ff.; BGH NJW-RR 92, 879 ff.; OLG Stuttgart WM 00, 133 ff.; OLG Hamm WM 99.056 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht