Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 09.01.2009 - 6 - 2 StE 8/07   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Burhoff online

    § 46 RVG
    Pflichtverteidiger; Auslagen; Notwendigkeit, vorherige Feststellung

  • Burhoff online

    Pflichtverteidiger; Auslagen; Notwendigkeit, vorherige Feststellung;

  • openjur.de

    Verteidigung: Zulassung eines im Ausland tätigen Rechtsanwalts als Wahlverteidiger in Verfahren mit Auslandsbezug; Erstattungsfähigkeit von Reisekosten ins Ausland

  • Justiz Baden-Württemberg

    Verteidigung: Zulassung eines im Ausland tätigen Rechtsanwalts als Wahlverteidiger in Verfahren mit Auslandsbezug; Erstattungsfähigkeit von Reisekosten ins Ausland

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 138 Abs. 2; StGB § 129b; RVG § 46
    Zulassung eines im Ausland tätigen Rechtsanwalt bei einem Tatvorwurf mit Auslandsbezug; Zulässigkeit der Feststellung der Kostenübernahme für eine Auslandsreise des Verteidigers und die Beauftragung eines ausländischen Rechtsanwalts durch die Staatskasse

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulassung eines ausländischen Wahlverteidigers für einen als Mitglied einer ausländischen terrorisitschen Vereinigung Angeklagten; Kostenübernahme für eine Reise von Pflichtverteidigern in die Türkei sowie der Kosten für deren Unterkunft und die Beauftragung eines Rechtsanwalts und eines Dolmetschers durch die Staatskasse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2009, 113



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Stuttgart, 24.04.2015 - 4 Ws 117/15  

    Wahl des Strafverteidigers: Ablehnung eines nicht als Rechtsanwalt zugelassenen

    Die Genehmigung ist vielmehr zu erteilen, wenn die gewählte Person genügend sachkundig und vertrauenswürdig erscheint und sonst keine Bedenken gegen ihr Auftreten als Verteidiger bestehen (OLG Hamm, Beschluss vom 12. Januar 2006 - 2 Ws 9/06, juris Rn. 14; OLG Koblenz, Beschluss vom 29. November 2007 - 1 Ws 605/07, juris Rn. 4; OLG Stuttgart, Beschluss vom 9. Januar 2009 - 6 - 2 StE 8/07, juris Rn. 5; BVerfG, Kammerbeschluss vom 16. Februar 2006 - 2 BvR 951/04, juris Rn. 24; Lüderssen/Jahn in Löwe-Rosenberg, StPO, 26. Aufl., § 138 Rn. 27; Schmitt in Meyer-Goßner/Schmitt, StPO, 57. Aufl., § 138 Rn. 13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht